evangelisch in Düsseldorf

24.05.2015

Die Dankeskirche wird an Pfingsten 100 Jahre alt

Das Foto zeigt Pfarrer Georg Gerstenberg und seine damalige Gemeinde im Gottesdienst in der Dankeskirche. Jetzt feiert die Dankeskirche ihr 100-jähriges Jubiläum. © Foto: Archiv

Festgottesdienste und mehr

Benrath (evdus). Eigens für das große Jubiläum der evangelischen Dankeskirche in Benrath backt die ortsansässige Bäckerei Pass Jubiläumstaler mit der Graphik der Dankeskirche, die an Pfingsten 100 Jahre alt wird. In allen Festgottesdiensten können sich die Gottesdienstbesucherinnen und –besucher ein solches essbares Andenken mit nach Hause nehmen.  

Weitere Infos

veranstaltungen

musik

gottesdienste

09.09.2015

Das Düsseldorf Festival wird 25 Jahre alt

Das Highlight-Programm des Düsseldorf Festival ist erschienen. Dorothee Oberlinger lässt die Blockflöte in allen Facetten erklingen in der Johanneskirche. © Foto: Johannes Ritter DÜSSELDORF FESTIVAL

Vom Blockflötenkonzert in der Johanneskirche bis zum Neuen Zirkus im Theaterzelt am Burgplatz

Düsseldorf (evdus). Zu seinem 25-jährigen Jubiläum  startet das düsseldorf festival!, das in der Landeshauptstadt Düsseldorf sein Publikum jedes Jahr aufs Neue auf eine Entdeckungsreise durch die Kulturen der Länder mitnimmt, mit einer besonderen Werbekampagne.

Weitere Infos

24.05.2015

Pfingsten in den Gemeinden

Einige Gemeinden feiern einen Pfingstgottesdienst im Grünen. © Foto: Thomas Götz PIXELIO

Vom Gottesdienst im Grünen bis zur Jubiläumskonfirmation

Düsseldorf (evdus). 50 Tage nach Ostern versammelten sich nach dem Bericht der Apostelgeschichte (Apg. 2, 1-41) die Jünger in einem Haus und empfingen hier die Gabe des Heiligen Geistes, der sie  befähigte, in anderen Sprachen zu reden. Als Tag der Ausgießung des Heiligen Geistes steht Pfingsten für den Gründungstag der christlichen Gemeinde. Hier einige  Beispiele für Gottesdienste am an Pfingsten im evangelischen Düsseldorf. 

Weitere Infos

24.05.2015

Wiedereröffnung der Neanderkirche an Pfingsten

Mit einem festlichen Kantatengottesdienst wird die Neanderkirche in der Altstadt nach ihrer Renovierung an Pfingsten wieder eröffnet. © Foto: Sergej Lepke

Mit Bachkantaten-Gottesdienst und Sektempfang

Altstadt (evdus). Am Pfingstsonntag, 24. Mai, ist es soweit. Nach sechsmonatiger Sanierung und Renovierung der evangelischen Neanderkirche in der Altstadt, Bolkerstraße 36, erstrahlt die „Altstadtperle“ in neuem Glanz. Der Eröffnungsgottesdienst mit anschließendem Sektempfang findet am 24. Mai, um 11 Uhr, statt.  

Weitere Infos

26.05.2015

„Frau Kain regt sich auf“

Kathrin SChröder liest aus ihrem neuen Buch "Frau Kain regt sich auf" in der evangelischen Versöhnungskirche. © Foto: Kathrin Schröder

Kathrin Schröder erzählt biblische Geschichten neu

Düsseldorf (evdus). Geschichten erzählt hat sie schon im Alter von 15 Jahren. Sie engagierte sich damals im Kindergottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Garath und traf dort auf begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer. Jetzt hat Kathrin Schröder, Prädikantin in der Evangelischen Christus-Kirchengemeinde und Mitbetreiberin einer Salzgrotte in Oberbilk, ihre im Laufe der Jahre geschriebenen Geschichten in einem Buch zusammengefasst.

Weitere Infos

26.05.2015

„Die 14 Nothelfer“

Die Ausstellung "Nothelfer"wird bis Mai in der Evangelischen Luther-Kirchengemeinde in Bilk gezeigt. © Foto: Lepperhoff

Ausstellung im Foyer der Lutherkirche

Bilk (evdus). Die Faszination der Legenden über die Nothelfer inspirierte die Künstlerin Anne-Liese Dallmann zu einer Linolschnitt-Serie. Am Freitag, 17. April, wurde ihre Ausstellung unter der Überschrift „Die 14 Nothelfer“ im Foyer der evangelischen Lutherkirche, Kopernikusstraße 9 b, eröffnet. Dallmann gibt Personen der Legenden, zum Beispiel dem Heiligen Christopherus,  eine Gestalt.

Weitere Infos

24.05.2015

Ökumenisches Taizégebet mit Gästen

Ein ökumenisches Taizégebet mit Gästen aus dem französischen Taizé findet am Sonntag in der Gustav-Adolf-Kirche in Gerresheim statt. © Foto: Thomas Götz

Besuch aus Taizé in Düsseldorf-Gerresheim

Gerresheim (evdus). Von Taizé aus reisen in diesen Wochen junge Erwachsene in kleinen Gruppen in eine Gemeinde vor Ort. Dort leben sie gemeinschaftlich nach den Gebetszeiten der Brüderschaft von Taizé und beteiligen  sich vor Ort an dem sozialen, caritativen und diakonischem Handeln. In Düsseldorf machen derzeit drei junge Frauen aus Deutschland, Schweden und Polen Station. 

Weitere Infos

Zur Zeit

back

Radio-Beiträge "Himmel und Erde" zum Nachhören

Uns hören
forward

Terminsuche

Uns Hören

Kirche zum Hören im Radio und im Web weiter

Uns Lesen

Unser Newsletter, lesenswerte Broschüren und Artikel weiter

Uns Sehen

Kirche zum Hinsehen weiter