0800 081 82 83

Heiraten

Ein kleines Wort. Eine große Entscheidung. Ein großer Tag.

@ Foto: Unsplash/ChristopherBeloch

Es ist der wichtigste Tag im Leben zweier Menschen: Sie sagen Ja zueinander. In guten wie in schlechten Zeiten. Die Ehe ist eine staatliche Einrichtung, sie wird auf dem Standesamt geschlossen. Viele Paare verspüren den Wunsch, ihre Liebe unter Gottes Segen zu stellen. Nach der Bibel sind die Menschen einander partnerschaftlich zugeordnet. Gott gibt sein volles Ja dazu.

Zur Themenseite "Heiraten" von evangelisch in Düsseldorf


Trauung für Alle

Foto: Unsplash/MaicoPereira

Die Trauung ist ein Gottesdienst anlässlich der Eheschließung oder der Begründung einer Lebenspartnerschaft, in dem die eheliche Gemeinschaft oder die Lebenspartnerschaft unter Gottes Wort und Segen gestellt wird. 

Der Trauung geht ein Traugespräch voraus, in dem die Eheleute, die Lebenspartner:innen, an Zuspruch und Anspruch des Evangeliums für ihr gemeinsames Leben erinnert werden. Die Trauung wird im Sonntagsgottesdienst bekannt gegeben. Die Gemeinde schließt die Eheleute, die Lebenspartner:innen, in die Fürbitte ein.

Voraussetzung ist, dass beide Eheleute, beide Lebenspartner:innen, einer christlichen Kirche angehören und wenigstens eine Person Mitglied der evangelischen Kirche ist. Gehört ein:e Partner:in keiner christlichen Kirche an, kann ausnahmsweise eine Trauung gefeiert werden, wenn die evangelische Person das wünscht, und im Traugespräch erklärt wird, das christliche Verständnis der Ehe oder der Lebenspartnerschaft zu achten.

von A wie Antrag …

Vom Heiratsantrag bis zum Ja-Wort ist es meist ein langer Weg. Viele Paare fangen frühzeitig an, ihre Hochzeit zu planen und zu organisieren. Eine Reihe von grundsätzlichen wie praktischen Fragen begleitet diesen Weg. Müssen beide Partner evangelisch sein? Wie läuft die Hochzeitszeremonie? Die evangelische Kirche im Rheinland gibt Antworten auf Fragen.

Zur Homepage der Rheinischen Kirche

Liebe ist …

Manchmal geht es um die Zukunft, manchmal um Treue oder um Freude und Dank, aber immer geht es um die Liebe: Der Trauspruch ist ein Vers aus der Bibel, den Brautpaare über ihre Ehe setzen. Die gemeinsame Suche nach einem Trauspruch ist oft die erste Gelegenheit, darüber zu sprechen, was die Ehepartner glauben und was ihnen für ihre Ehe wichtig ist.

Zur Homepage von trauspruch.de

Ganz in weiß?

„Wir überlegen noch, ob wir uns kirchlich trauen lassen.“ - Für manche Paare ist noch nicht ganz klar, wie sie heiraten wollen. Wenn Glaube und Religion bisher noch keine großen Themen in der Beziehung waren, ist es hilfreich, sich bewusst machen zu können, was die kirchliche Trauung bedeutet. Eine Broschüre fasst die wesentlichen Aspekte zusammen.