0800 081 82 831

Veranstaltungen

29. April - Im Frühling Cappuchino auf der Terrasse

Kirchen-Café Mittendrin öffnet am Sonntag

Kirchencafé Mittendrin Hardenbergstraße 1, Gerresheim

Beginn: 14:30 bis 17:30 Uhr

www.gerresheim.ekir.de

Bettina Gehrke freut sich auf Gäste. Foto: Uwe Schaffmeister

Gerresheim (evdus). Gegenüber der Gustav-Adolf-Kirche auf dem weitläufigen Gelände der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim liegt das Kirchencafé Mittendrin. Am Sonntag, 29. April, öffnet das Café wieder seine Türen.

2. Mai - „Skat, aber nicht nur“

Spieleabend in Kaiserswerth

Gemeindehaus an der Stadtkirche Kaiserswerth Fliednerstraße 12, Kaiserswerth

Informationen gibt es unter der Rufnummer 0211/40 02 14. 

Beginn: ab 19:30 Uhr

www.praktisch-glaube.de

Skatspieler gesucht in Kaiserswerth. Foto: Mike Nottebrock/pixelio.de

Kaiserswerth (evdus). „Spielen - Kennenlernen - Austauschen - Treffen: Wer alleine lebt, wem hin und wieder Gesellschaft und Austausch fehlen, den laden wir ein, bei Spiel und Unterhaltung Kontakte zu knüpfen und neue Bekanntschaften zu machen“, sagt Pfarrer Jonas Marquardt von der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth.

2. Mai - „Die Englischen Gärten“

Offene Petruskirche

Petruskirche Am Röttchen 10, Unterrath

Uhrzeit: 15:00 bis 18:00 Uhr

www.evangelisches-unterrath.de

Unterrath (evdus). An jedem ersten Mittwoch im Monat, das nächste Mal wieder am 2. Mai, öffnet die evangelische Petruskirche ihre Türen. Von 15 bis 18 Uhr können Besucherinnen und Besucher den Kirchraum genießen, eine Tasse Kaffee oder Tee trinken und mit Gemeindegliedern ins Gespräch kommen, Fragen stellen.

3. Mai - Den Kirchraum mit allen Sinnen erfahren

Offene Christuskirche für Kinder und Familien

Christuskirche Kruppstraße 11, Oberbilk

Uhrzeit: 17:00 bis 18:00 Uhr

www.emmaus-duesseldorf.de

Oberbilk (evdus). „Wir öffnen unsere Kirchentüren und entdecken verborgene Schätze“, sagt Pfarrerin Natalie Broich, die in Kooperation mit dem evangelischen Elsa-Brandström-Haus am Donnerstag, 3. Mai, zu einer kirchenpädagogischen Führung für Kinder und Familien durch die Christuskirche in Oberbilk einlädt.

4./5. Mai - „Nach dem Beruf – Aufbruch in eine neue Lebensphase“

Workshop in der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde

Gemeindehaus der Friedenskirche Florastraße 55, Unterbilk

Fr, 4. Mai,  15:30 Uhr bis 19:30 Uhr, Sa, 5. Mai, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Information und Anmeldung bei Karin Martini vom Seniorenbüro der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde, Telefon: 0211/6000 15 15 und per Mail unter seniorenbuero@friedenskirche.eu

www.friedenskirche.eu

Neue Lebensperspektiven im Ruhestand in den Blick nehmen., darum geht es in einem Workshop.Foto: RitaE/pixabay.de

Unterbilk (evdus). Viele Menschen sehen der Zeit nach der Berufstätigkeit mit einer Mischung aus Freude und Unsicherheit entgegen. Ein Workshop unter dem Motto „Nach dem Beruf – Aufbruch in eine neue Lebensphase“ am Freitag, 4. Mai,  und am Samstag, 5. Mai, beschäftigt sich mit Hilfe von Übungen aus der Biographie-und Visionsarbeit mit neuen Perspektiven für die Zeit des Ruhestandes.

4. Mai - „Comeback für Noah“

Bistro in der Schlosskirche

Schlosskirche Schlossallee 6, Eller

Begnin: 20:00 Uhr, ab 19:00 Uhr Bistro-Küche geöffnet

www.mirjam-kirchengemeinde.de

Bernd Schüren „in Aktion“ Foto: : Stefan Filipiak 

Eller (evdus). Früher war Noah mal ein richtiger Held, der Strahlemann der Arche. Aber das ist nun auch schon ein paar Tage her. Was macht der Held, wenn sein Ruhm verblasst ist? Unter dem Motto „Comeback für Noah“ erwartet die Besucherinnen und Besucher am Freitag, 4. Mai, eine 1-Mann-Komödie mit Bernd Schüren im Bistro in der evangelischen Schlosskirche.

5. Mai - Bücherflohmarkt und Café

Im Foyer der Johanneskirche

Foyer der Johanneskirche Martin-Luther-Platz 39, Stadtmitte

Uhrzeit: 10:00 bis 18:00 Uhr

www.johanneskirche.org

Im Café der Johanneskirche beim Bücherflohmarkt können Innenstadtbesucher eine Pause einlegen. Foto: Sergej Lepke

Stadtmitte (evdus). Literatur, vom Kochbuch über Märchenbücher, Romane bis zum Krimi, können Besucherinnen und Besucher auf Second-Hand-Büchertischen beim Bücherflohmarkt am Samstag, 5. Mai, im Café der Johanneskirche finden.

7. Mai - „Über die veränderte Lebenssituation sprechen“

Offene Sprechstunde für Trauernde

In den Räumen der Hospizgruppe Suitbertus-Stiftsplatz 11, Kaiserswerth

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenfrei.

Uhrzeit: 15:00 bis 17:00 Uhr

www.hospiz-kaiserswerth.de.

Ohne den Verstorbenen fühlt sich das Leben leer an. Foto: Dr. Ulrich Erker-Sonnabend

Kaiserswerth (evdus). Wenn der Ehepartner, das eigene Kind oder ein vertrauter Mensch im Umfeld stirbt, verändert sich das Leben für die Betroffenen von einem auf den andern Augenblick radikal.Trauernde, die mit ihrer Trauer nicht allein bleiben wollen und über ihre veränderte Lebenssituation sprechen möchten, können am Montag, 7. Mai, die offene Sprechstunde für Trauernde der ökumenischen Hospizgruppe Kaiserswerth besuchen.

7. Mai - Mit Fußall-Weltmeister Matthias Ginter

Talkrunde „Jugend trifft“

Evangelischen Jugendzentrum (ejuzo) llerstraße 215, Oberbilk

Uhrzeit: 17:00 bis 18:30 Uhr

www.ejdus.de

Fußballprofi Matthias Ginter steht Jugendlichen im ejuzo Rede und Antwort. Foto:pxelweb/pixabay.de

Oberbilk (evdus). Die evangelische Jugend Düsseldorf lädt regelmäßig zu einer Talkrunde ein. „Wir möchten Jugendliche, die unsere Jugendzentren in Düsseldorf besuchen, in ungezwungener Atmosphäre mit berühmten Menschen in Kontakt bringen“, sagt Udo Heinzen Evangelisches Jugendreferat Düsseldorf. Am Montag, 7. Mai, heißt es im Evangelischen Jugensdzentrum (ejuzo) in Oberbilk: „Jugend trifft Matthias Ginter“.

8. Mai - „Teilungspläne und Friedensvorschläge im israelisch-palästinensischen Konflikt - 100 Dokumente aus 100 Jahren“

70 Jahre Staat Israel

Haus der Kirche Bastionstraße 6, Carlstadt

Beginn: 19:00 Uhr

www.cjz-duesseldorf.de

Carlstadt (evdus). Vor 70 Jahren, am 14. Mai 1948, wurde – dem Beschluss der UN-Vollversammlung vom 29. November 1947 folgend - der Staat Israel gegründet. Aus diesem Anlass lädt die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf gemeinsam mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft zu einem Vortrag unter der Überschrift „Teilungspläne und Friedensvorschläge im israelisch-palästinensischen Konflikt - 100 Dokumente aus 100 Jahren“ ein.