0800 081 82 831

Veranstaltungen

16. Dezember - „Am Wochenende mit der Trauer nicht allein sein“

Café Matthäi am dritten Advent

Gemeindezentrum Pestalozzihaus Grafenberger Allee 186, Düsseltal

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen gibt es unter Telefon 0211/23 43 59. 

Uhrzeit: 15:00 bis 17:00 Uhr

www.emmaus-duesseldorf.de

Im Café Matthäi für Trauernde finden Betroffene Trost und Unterstützung für ihre Lebenssituation.Foto: pixabay.de

Düsseltal (evdus). Menschen, die den Verlust eines Angehörigen oder Freundes zu beklagen haben, die einen Ort für ihre Trauer suchen, gerade an den Wochenenden nicht allein in ihrer Wohnung bleiben möchten, finden im Trauercafé der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde am dritten Advent, Sonntag, 16. Dezember, ein offenes Ohr von 15 bis 17 Uhr.

18. Dezember - Theologie im Kontext islamischer Bewältigung der kulturellen Moderne

Vortrag im Haus der Universität

Haus der Universität Schadowplatz 14, Düsseldorf

Beginn: 19:00 Uhr

estadus.info

Düsseldorf (evdus). Düsseldorf (evdus). Im innerislamischen dominierenden Verständnis erfolgt die Beschäftigung mit religiösen Fragen schriftgläubig (sola scriptura) als Fiqh (Islam als Rechtsreligion) nicht als Kalam/Theologie. Anschließend an sein Hauptwerk „Islam’s Predicament With Modernity“ setzt sich Bassam Tibi in einem Vortrag am Dienstag, 18. Dezember, mit dem islamischen Verständnis auseinander.

24. Dezember - „Ruhe nach dem Sturm“

In der Heiligen Nacht in der Christuskirche

Christuskirche, Kruppstraße 11, Oberbilk

Uhrzeit: 23:00 Uhr bis 02:00 Uhr

www.emmaus-duesseldorf.de

Oberbilk (evdus). „Einem Sturm gleicht so mancher Heiligabend. Wenn aber die Kinder endlich im Bett liegen, die Schwiegereltern aus der Türe sind und die Spülmaschine eingeräumt ist, dann öffnet die evangelische Christuskirche am Heiligabend, Montag, 24. Dezember, ihre Türen noch einmal für alle, die einen kleinen, heiligen Moment für sich ganz alleine suchen“, sagt Pfarrer Lars Schütt von der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde.

26. Dezenmber - Tannenbaum und Plätzchenduft

Weihnachtsfeier für Alleinstehende

Lutherkirche Kopernikusstraße 9 b, Bilk

Um eine Anmeldung unter der Düsseldorfer Rufnummer . 0211. 39 38 37 wird bis zum 16. Dezember gebeten.

Beginn: ab 16:00 Uhr

lutherkirche-dus.ekir.de

Singles feiern zusammen Weihnachten in der Lutherkirche.Foto: Ulrike Paas

Bilk (evdus). „Auch in diesem Jahr laden wir Menschen jeden Alters ein, das oft hektische Treiben der Weihnachtstage hinter sich zu lassen und am zweiten Weihnachtstag, Mittwoch, 26. Dezember, noch einmal die Stille dieser Zeit zu genießen“, sagt Pfarrer Ralf Breitkreutz, der traditionell zu einer Weihnachtsfeier für Alleinstehende in die evangelische Lutherkirche, Kopernikusstraße 9 b, einlädt.

30. Dezember - Ein Begegnungsort für Trauernde

Ökumenisches Trostcafé

Pavillon neben der Gustav-Adolf-Kirche Heyestraße 95, Gerresheim

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen erhalten Interessierte unter der Rufnummer 0211/28 36 59

Uhrzeit:  15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

www.gerresheim.ekir.de

Für Menschen, die einen nahen Weggefährten verloren haben, bietet das Trostcafé die Möglichkeit, sich mit anderen Trauernden auszutauschen und sich gegenseitig zu stärken. Foto: ues

Gerresheim (evdus). Das letzte ökumenische Trostcafé in diesem Jahr öffnet am Sonntag, 30. Dezember, wieder seine Türen im Pavillon neben der Gustav-Adolf-Kirche.

5. Januar - „Wir verkaufen ungeliebte Weihnachtsgeschenke“

Bücherflohmarkt und Weihnachtsgeschenkeverkauf im Foyer der evangelischen Johanneskirche

Café der Johanneskirche Martin-Luther-Platz 39, Stadtmitte

Geschenkabgabe: 2. -4. Januar, jeweils 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

www.johanneskirche.org

Küsterin Hermine Schuster mit abgegebenen Weihnachtsgeschenken  im Café der Johanneskirche. Foto: Sergej Lepke

Stadtmitte (evdus). Das Topf-Set stand nicht auf dem Wunschzettel. Das Handy ist schon da. Auch für den fünften Salzstreuer und die neuen Gläser ist kein Platz mehr im Schrank. Nicht gewünschte oder falsch angekommene Weihnachtsgeschenke können ab Mittwoch, 2. Januar, bis Freitag, 4. Januar, von 10 Uhr bis 18 Uhr im Café der Johanneskirche für einen guten Zweck abgegeben werden.

8. Januar - Zur Gottesvorstellung im Islam

Vortragsreihe im Haus der Universität

Haus der Universität Schadowplatz 14, Düsseldorf

Veranstalter der Vortragsreihe ist Heinrich Heine Universität in Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie.

Beginn:  19:00 Uhr

estadus.info

Düsseldorf (evdus). Der Glaube an den einen Gott stellt das tragende Moment der Religion des Islam dar. Von welchem Gott ist hier aber die Rede? Und wie lässt er sich denken? Diese und weitere Fragen werden in einem Vortrag am Dienstag, 8. Januar, von Professor Ahmad Milad Karimi, Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler aus Münster, aufgegriffen und beantwortet.

9. Januar - Herausforderung einer Bibeldidaktik

Fachseminar SEK I

Bild pixabay pexels bible

Haus der KIrche Bastionstr. 6, 40213 Düsseldorf

Fachseminar SEK I mit Schulreferentin Yvonne Stegmann-Mangels

Beginn 16.00 Uhr

www.example.org

Carlstadt (schulref) Das Lernen mit der Bibel ist mehr als eine Zur-Kenntnisnahme von Inhalten. Das Lernen mit der Bibel ist auch ein umfassender Lernprozess hinsichtlich des Selbst- und Weltverständnisses und ermöglicht darüber bestenfalls eine Identitätsbildung und Lebensbewältigung. Wir werden uns auf eine eigene Entdeckungs- und Lernreise begeben und versuchen, dabei Brücken in die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler zu schlagen.


9. Januar - Allein ins neue Jahr starten

Einladung für Trauernde

In den Räumen der Ökumenischen Hospizgruppe Kaiserswerth Suitbertus-Stiftsplatz 11, Kaiserswerth

Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter www.hospiz-kaiserswerth.de und telefonisch unter 0211/405 44 92. 

Beginn: 18:00 Uhr

www.example.org

Mit dem Verlust eines geliebten Menschen in das Neue Jahr gehen. Darum geht es bei einem Treffen der Ökumenischen Hospizgruppe Kaiserswerth. Foto: Sergej Lepke 

Kaiserswerth (evdus). Ein vertrauter Mensch ist gestorben. Wie soll es weitergehen ohne den Partner, die Schwester, den Freund an der Seite? Am Mittwoch, 9. Januar, lädt die Ökumenische Hospizgruppe Kaiserswerth Menschen, die den Verlust eines Nahestehenden betrauern, unter dem Motto „Allein ins neue Jahr starten“ ein, sich gegenseitig zu stärken und wieder einen Lichtblick am Horizont zu entdecken

9. Januar - Malprojekt mit Kindern

Ausstellung im Café Mittendrin

Café Mittendrin neben der Graf-Adolf-Kirche Hardenbergstraße 1, Gerresheim

Beginn: 18:00 Uhr

www.gerresheim.ekir.de

Eine der jungen Künstlerinnen, die an dem Malprojekt der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim teilgenommen hat. Foto:  Ellen Schneiders  

Gerresheim (evdus). Seit Anfang 2018 beteiligen sich Kinder der Flüchtlingseinrichtung Mathenstraße in Gerresheim an einem Malprojekt der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim. Ab 9. Januar bis Karneval sind ihre gemalten Werke im Café Mittendrin neben der Graf-Adolf-Kirche zu sehen sein.