0800 081 82 831

25. August - Ökumenisches Trostcafé

Ein Begegnungsort für Trauernde

Melanchthonhaus Graf-Recke-Straße 211, Düsseltal

Beginn: 10:00 Uhr

www.nachbarschaftstiften.de

Im Trostcafé gibt es ein offenes Ohr für Trauernde.  Foto:pixabay.de

Düsseltal (evdus). Bekannte und neue Nachbarn treffen sich zum Frühstück treffen sich am Freitag, 25. August, um 10 Uhr zum Frühstück im evangelischen Melanchthonhaus. Das Stadtteilfrühstück an verschiedenen Orten ist längst zu einer gefragten Institution geworden.

Ein Netzwerk verschiedener Kooperationspartner. Dazu zählen das Deutsche Rote Kreuz, die Graf-Recke-Stiftung, der Bürgerverein Grafenberg sowie die katholische und evangelische Kirche, bietet seit einiger Zeit gemeinsame Nachbarschafts-Aktionen an.

Den Auftakt macht dieses Jahr die Evangelische Osterkirchengemeinde. Auf den Tisch kommt ein gutes und gesundes Frühstück. Rührei gehört auch dazu.

Was aber mindestens so wichtig ist, sind die Begegnungen von Menschen, die sich schon lange, nur flüchtig oder noch gar nicht kennen. „Nette Gespräche führen, zusammen lachen und sich für weitere Treffen verabreden, das zeichnet unser Stadtteilfrühstück aus“, sagt Quartiersmanagerin Mareen Westhoff.

Die Teilnahme an der gemeinsamen Frühstückstafel ist wie immer kostenfrei.

„Vielleicht findet die Eine oder der Andere sogar Gefallen am gemeinsamen Essen, und dies ist erst der Anfang ungeahnter Bekanntschaften. Dabeisein lohnt sich in jeder Hinsicht“, ist sich Westhoff sicher.