0800 081 82 831

22. Juni - Das erste Düsseldorfer Fahrrad-Spielmobil geht an den Start 

Evangelische Klarenbach-Kirchengemeinde betreut zwei Spielplätze in Holthausen

Start des Spielmobil-Fahrrads: Spielplatz auf dem Kamper Acker Holthausen

Immer montags, 15 bis 17 Uhr, Spielplatz an der Geestraße und donnerstags, 14.30 bis 17.30 Uhr, Spielplatz auf dem Kamper Acker außerhalb der Ferien

Start am 22. Juni um 16:00 Uhr

www.klarenbach.de

So sieht es aus, das erste Düsseldorfer Fahrrad-Spielmobil der Evangelischen Klarenbach-Kirchengemeinde.Foto: Florian Langfeld

Holthausen (evdus). Bepackt mit zahlreichen Outdoor-Spielmaterialien wie Bällen, Pedalos, Seilen und vielem mehr macht sich der Sozialpädagoge Florian Langfeld und ein Team von Ehrenamtlichen ab dem 22. Juni regelmäßig mit dem ersten Düsseldorfer Fahrrad-Spielmobil auf den Weg zu zwei Spielplätzen in Holthausen.

Am Donnerstag, 22. Juni, geht das neue Spielmobil-Fahrrad, das von „pedalpower“ in Berlin gebaut wurde, um 16 Uhr am Spielplatz auf dem Kamper Acker in Holthausen an den Start.

Kinder und Familien sind eingeladen, die Spielsachen zu nutzen und gemeinsam ins Spiel und auch ins Gespräch zu kommen. „Eine Kanne Kaffee und Tee für die Eltern haben auch immer dabei. Gern möchten wir erfahren, was die Menschen in Holthausen beschäftigt, welche Wünsche, Klagen und Ideen sie haben. Vielleicht können wir gemeinsam überlegen, was man im Einzelfall tun kann“, sagt Langfeld, der mit dem Spiele-Rad vor allem die Motorik und Bewegungsfreude von Kindern und das soziale Miteinander fördern möchte.

Jeden Montag von 15 Uhr bis 17 Uhr ist das Fahrrad-Spielmobil auf dem Spielplatz an der Geeststraße zu finden. Und donnerstags von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr wird der Spielplatz auf dem Kamper Acker aufgesucht.

Mit Hilfe der Finanzierung durch das Förderprogramm „Soziale Stadt NRW Wersten/Holthausen“ konnte die Evangelische Klarenbach-Kirchengemeinde das Projekt ins Leben rufen.