0800 081 82 831

Veranstaltungen

26. April - Begleitung und Lebensqualität bis zuletzt

Letzte-Hilfe-Kurs

Gemeindezentrum der Friedenskirche lorastraße 55 b, Unterbilk

Die Teilnahme ist kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung bei der Evangelischen Familienbildung (efa) unter der Nummer 0211.600 28 20 und per Mail unter info@efa-duesseldorf.de gebeten.

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

www.friedenskirche.eu

Ein „Letzte-Hilfe-Kurs“  findet im Gemeindezentrum der Friedenskirche statt. Foto: 3991873-1920-pixabay.de

Unterbilk (evdus). Das Wissen darüber, wie man einen Menschen in seinen letzten Tagen und Stunden begleitet, ist über die Jahre verloren gegangen. Dabei gehört das Sterben zum Leben dazu. In einem „Letzte-Hilfe-Kurs“, am Freitag, 26. April, erfahren Interessierte, was sie für ihre Angehörigen, Freunde und Nachbarn in der letzten Lebensphase tun können.

27. April - Literarischer Osterspaziergang

Im Stadtteiltreff „Das Rund“

„Das Rund“ im Pavillon Nähe Staufenplatz, Grafenberg

Informationen gibt es bei Andreas Vollmert unter Telefon 0178. 311 42 78. 

Beginn: 15:00 Uhr

www.nachbarschaftstiften.de

Das Osterfest ist Thema in vielen Geschichten und Erzählungen.  Foto: 3302862-1920-pixabay.de

Grafenberg (evdus). „Wir lesen Osterliteratur aus aller Welt und erzählen eigene Ostergeschichten“, heißt es in einer Ankündigung zu einem literarischen Osterspaziergang im Stadtteiltreff „Das Rund“, im Pavillon Nähe Staufenplatz am Samstag, 27. April.

28. April - Ökumenisches Trostcafé 

Ein Begegnungsort für Trauernde

Pavillon neben der Gustav-Adolf-Kirche Heyestraße 95, Gerresheim

Beginn: 15:00 Uhr

www.gerresheim.ekir.de

Im Trostcafé können Trauernde mit anderen Betroffenen über die Trauer sprechen und sich gegenseitig stärken. Foto: Sergej Lepke

Gerresheim (evdus). Das ökumenische Trostcafé öffnet am Sonntag, 28. April, wieder seine Türen im Pavillon neben der Gustav-Adolf-Kirche

28. April - „Auf die Plätze, fertig, los“

Evangelischer Kirchenkreis macht mit beim Metro Group Marathon Düsseldorf

Start: Joseph-Beuys-Ufer in der Nähe der Tonhalle

Beginn: 9:45 Uhr

www.example.org

Gut als Evangelische zu erkennen, die Staffelläufer Christine Senftleben, Phillip Schuckel und Ralf Reßing.Foto: ues 

Düsseldorf (evdus). Der Evangelische Kirchenkreis Düsseldorf ist wieder mit der Firmenstaffel im Rahmen des Metro Group Marathon Düsseldorf dabei.  Am Sonntag, 28. April, gehen vier Staffeln des Kirchenkreises zu je vier Läuferinnen und Läufern aus verschiedenen Kirchengemeinden, Jugendeinrichtungen, der Abteilung Bildung sowie der Abteilung Finanzen und Organisationr an den Start.

29. April - „Da wohnt ein Sehnen tief in uns, o Gott, nach dir“

Meditationsabend an der Friedenskirche

Gemeindehaus an der Friedenskirche Florastraße 55b, Unterbilk

Informationen gibt es bei Frauke Müller-Sterl unter der Rufnummer 0211/30 58 53. 

Beginn: 19:30 Uhr

www.friedenskirche.eu

Pfarrerin Frauke Müller-Sterl (links) und Carola Laux laden zu einem Meditationsabend ein. Foto: Sergej Lepke

Unterbilk (evdus). Mitten im Alltag mal eine Auszeit nehmen, im eigenen Körper ankommen, in die Stille hören, darum geht es bei einem Mediationsabend am Montag, 29. April, mit Pfarrerin Frauke Müller-Sterl von der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde. „Musikalisch begleitet uns Carola Laux, die mit ihren Herzliedern den geistlichen Prozess unterstützt“, sagt Müller-Sterl.

29. April - Hoffnung über dieses Leben hinaus

Gedankenaustausch in den Räumen der ökumenischen Hospizgruppe Kaiserswerth

In den Räumen der Ökumenische Hospizgruppe Kaiserswerth Suitbertus-Stiftsplatz 11, Kaiserswerth

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Beginn: 18:00 Uhr

www.hospiz-kaiserswerth.de

Gedankenautausch für Trauernde über Hoffnungsbilder und eigene Glaubensvorstellungen..Foto: 1431642.1920-pixabay.de

Kaiserswerth (evdus). Fast alle Trauernden spüren eine tiefe Sehnsucht nach einem Wiedersehen mit ihren Verstorbenen. Die Ökumenische Hospizgruppe Kaiserswerth lädt am Montag, 29. April, Trauernde ein, miteinander Hoffnungsbilder zu teilen und sich gegenseitig Zuversicht zu schenken.

Ab 29. April - SpieleRad-Saison startet auf zwei Spielplätzen in Holthausen

SpieleRad der Evangelischen Klarenbach-Kirchengemeinde Düsseldorf im Einsatz

Spielplatz Geeststraße und Spielplatz Kamper Acker

Wer Interesse hat, ehrenamtlich mitzurabeiten, erhält Informationen bei Jugendleiter Florian Langfeld, Telefon 0211.79 32 33 und per Mail unter jugend@klarenbach.de

Montags, Geeststraße, 15:30 bis 17:00 Uhr, donnerstags, Kamper Acker, 16:00 bis  17:30 Uhr

www.example.org

Das SpieleRad ist auf Spielplätzen in Holthausen zu finden. Foto: Florian Langfeld 

Holthausen (evdus). Die neue SpieleRad-Saison auf Düsseldorfer Spielplätzen beginnt am Montag, 29. April, in Düsseldorf-Holthausen. Mit dem Fahrrad-Spielmobil ist Florian Langfeld, Jugendleiter der Evangelischen Klarenbach-Kirchengemeinde, wieder auf Spielplätzen in Holthausen unterwegs und bereichert dort das Spielangebot. 

30. April - Mit den Spaziergangspaten unterwegs

Raus ins Grüne

Friedenskirche Florastraße 55, Unterbilk

Auch Einzelbegleitungen sind möglich. Wer dabei sein möchte, erhält Informationen im Seniorenbüro der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde unter der Rufnummer 0211/6000 15 15. 

Beginn: 13:00 Uhr

www.friedenskirche.eu

Mit den Spaziergangspaten unterwegs. Foto: 3394510-1920-pixabay.de

Unterbilk (evdus). Alleine spazieren gehen macht manchmal keinen Spaß. Da können die ehrenamtlichen Spaziergangspaten der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde helfen. Einmal im Monat, das nächste Mal wieder am Dienstag, 30. April, erkunden Brigitte Meding und Inge Bieler mit interessierten Seniorinnen und Senioren neue und altbekannte Wege in Unterbilk und Umgebung.

Ab 30. April - „Hereinkommen und Zeit finden zur Besinnung und zum Kraft schöpfen“

Offene Tersteegenkirche

Tersteegenkirche Tersteegenplatz 1, Golzheim/Stockum

Uhrzeit: Jeweils 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

www.tersteegen-kirche.de

Die Tersteegenkirche öffnet ihre Türen jeweils von dienstags bis freitags von 9 Uhr bis 16 Uhr.. Foto: Thomas Götz

Golzheim/Stockum (evdus). „Unterbrechen Sie Ihren Alltag. Lernen Sie Kirche als einen Ort der Gastfreundschaft kennen. Kommen Sie herein und nehmen Sie sich Zeit zur Besinnung und zum Kraft schöpfen. Und mit etwas Glück können Sie unserer Kantorin Yoerang-Kim-Bachmann bei einer Orgel- oder Klavierprobe zuhören“, heißt es in einer Ankündigung der Evangelischen Tersteegen-Kirchengemeinde zur Öffnung der Tersteegenkirche in Golzheim/Stockum.

30. April - Ü-30-Party in Garath-Hellerhof

Tanz in den Mai

Gemeindezentrum Hellerhof Dresdner Straße 63, Hellerhof

Der Eintritt beträgt fünf Euro. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf im Gemeindebüro, Julius-Raschdorff-Straße 4, Telefon 0211/601 15 49. 

Beginn: 20:00 Uhr

www.ev-kirche-garath.de

Zum Tanz in den Mai lädt die Evangelische Kirchengemeinde Garath ein. Foto: 1329290-1920-pixabay.de

Garath/Hellerhof (evdus). Zum Start in den Wonnemonat Mai lädt die Evangelische Kirchengemeinde Garath zum Tanz in den Mai für alle über 30-Jährigen am Dienstag, 30. April, ein. DJ „Ice Man“ sorgt für die Musik im evangelischen Gemeindezentrum Hellerhof.