0800 081 82 831

Veranstaltungen

6. Dezember - „Lebendigen Adventskalender“

Jeden Tag eine adventliche halbe Stunde an vielen Orten in Düsseldorf

„Lebendige Adventskalender“ gibt es in Bilk und Umgebung, in Düsseltal, Benrath, Reisholz und Hassels, in Garath, Gerresheim, Grafenberg und Urdenbach

An jedem Tag im Advent öffnen sich für eine halbe Stunde Fenster und Türen zum adventlichen Beisammensein mit Gesang und Geschichten. Foto: Dieter Schütz/pixelio.de

Düsseldorf (evdus). Besinnliche Ruhepunkte im Advent bei Punsch und Plätzchen, Gesang und Adventsgeschichte können Jung und Alt vom 1. bis 24. Dezember beim „Lebendigen Adventskalender“ in vielen Stadtteilen Düsseldorfs finden. Der Kalender von Pfarrerin Konstanze Meschke und Gemeindereferentin Katica Engel (Foto) zeigt, wo es in Bilk jeweils adventliche halbe Stunden gibt.

7./8. Dezember - „Parzival“ to go

Düsseldorfer Schauspielhaus zu Gast in der Melanchthonkirche

Melanchthonkirche Graf-Recke-Straße 211, Düsseltal

Eintritt ist frei. Um eine Reservierung im Gemeindebüro der Melanchthonkirche, Graf-Recke-Straße 211, und per Mail unter post@osterkirchengemeinde.de wird gebeten. 

7. Dezember: 19:30 Uhr, 8. Dezember: 18:00 Uhr

www.osterkirchengemeinde.de

„Parzival“ wird von einem jungen Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses aufgeführt. Foto:Thomas Rabsch

Düsseltal (evdus). Nach den guten Erfahrungen mit den Aufführungen von „Faust“ und „Nathan“ auf Seiten des Düsseldorfer Schauspielhauses und der Evangelischen Oster-Kirchengemeinde in der Melanchthonkirche in der Vergangenheit, dürfen sich Kulturinteressierte am Samstag, 7. Dezember, auf die Premiere von „Parzival“ to go von Tankred Dorst mit einem Ensemble des Schauspielhauses Düsseldorf in der Melanchthonkirche freuen.

8. Dezember - Weihnachtswerkstatt in Unterrath

„Chaoskirche“ für Kinder und Erwachsene

Petruskirche Am Röttchen 10, Unterrath

Beginn: 16:00 Uhr

www.evangelisches-unterrath.de

In der Unterrather Weihnachtswerkstatt wird gebastelt  am zweiten Advent. Foto: Pixabay.com 

Unterrath (evdus). Eine „Chaoskirche“ veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Unterrath-Lichtenbroich zum ersten Mal am zweiten Advent, Sonntag, 8. Dezember, in der Petruskirche.

7./8. Dezember - „Gespenst von Canterville“

Theatergruppe „Märchenfieber“ mit neuem Stück

Stephanushaus Wiesdorfer Straße 13, Wersten

Der Eintritt beträgt 4 Euro pro Person und 12 Euro je Familie. Karten gibt es im Vorverkauf in der evangelischen Kindertagesstätte, Wiesdorfer Straße und unter der Rufnummer 0162.763 83 79. 

www.evangelisch-in-wersten.de

Wersten (evdus). Ein Theaterstück für Jung und Alt, „Gespenst von Canterville“, präsentiert die Theatergruppe „Märchenfieber“ am Samstag, 7. Dezember, um 16 Uhr, und am Sonntag, 8. Dezember, um 12 Uhr und um 16 Uhr im evangelischen Stephanushaus. 

11. Dezember - „Kirche und Kunst – zwei ungleiche Geschwister?“

Forum Eller

Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Eller Schlossallee 8, Eller

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Beginn: 19:30 Uhr

www.mirjam-kirchengemeinde.de

Eller (evdus). Sind Kirche und Kunst zwei ungleiche Geschwister? In einem Vortrag am Mittwoch, 11. Dezember, im Rahmen des Forum Eller, einem Angebot der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Eller, untersucht Dr. Friedhelm Hofmann, Altbischof von Würzburg, das Verhältnis von Kirche und Kunst und beschreibt die wünschenswerte Offenheit für zeitgenössische Kunst.

11. Dezember - Sozial und digital – wie passt das zusammen?

Diakonie lädt ein zum DiaCamp

Diakonie-Institut für berufliche Bildung Oberlinplatz, Düsseldorf

Anmeldungen unter anmeldung-fortbildung@diakonie-duesseldorf.de oder direkt über die Website www.diakonie-bildung.de.

Uhrzeit: 10:00 bis 15:00 Uhr

www.diakonie-duesseldorf.de

Düsseldorf (evdus). Die Welt wird digital – das gilt zunehmend auch für Pflege und Soziale Arbeit. Bereits heute lässt sich dies beobachten – am wachsenden Markt für medizinische Apps oder in der verstärkten Nachfrage nach WLAN in den Einrichtungen der Diakonie.In einem DiaCamp, einem offenen BarCamp, am Mittwoch, 11. Dezember, wird untersucht, wie sich Soziales und Digitales am besten zusammenbringen lassen.

12. Dezember - Über den Weihnachtsmarkt bummeln

Spaziergangsgruppe der Evangelischen Luther-Kirchengemeinde

Interessierte erfahren Treffpunkt und Uhrzeit unter der Düsseldorfer Rufnummer 0211.15 47 33. 

Zusammen über den Weihnachtsmarkt spazieren, das können Interessierte am 12. Dezember. Foto: Sergej Lepke

Bilk (evdus). Gerüche von Glühwein und Waffeln liegen in der Luft, Kunsthandwerk und mehr wird an verschiedenen adventlich geschmückten Ständen angeboten. Der Weihnachtsmarkt hat für Alt und Jung etwas zu bieten. Wer gern gemeinschaftlich über den Düsseldorfer Weihnachtsmarkt bummeln möchte, hat dazu am Donnerstag, 12. Dezember, gemeinsam mit der Spaziergangsgruppe der Evangelischen Luther-Kirchengemeinde Gelegenheit. 

12. Dezember - „Jesu Begegnung mit der Samariterin“

Christliche Meditation

Melanchthonhaus Graf-Recke-Straße 211, Düsseltal

Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter der Nummer 0172. 717 11 03

Beginn: 19:00 Uhr

www.osterkirchengemeinde.de

Christliche Meditation kennenlernen können Interessierte am 12. Dezember im Melanchthonhaus. Foto: pixabay.com 

Düsseltal (evdus). Fernöstliche Meditationslehren erfreuen sich in der westlichen Welt großer Beliebtheit. Die Evangelische Oster-Kirchengemeinde lädt am Donnerstag, 12. Dezember, zu einer christlichen Meditation im Melanchthonhaus ein. 

12. Dezember - Weihnachtsgrüße versenden

Sternstunde auf dem Nordfriedhof

Düsseldorfer Nordfriedhof am Haupteingang der Kapelle m Nordfriedhof 1, Derendorf

Beginn: 17:00 Uhr

düsseldorf-mitte.de

Zu einer  Sternstunde auf dem Nordfriedhof lädt Pfarrer Rainer Kemberg ein. Foto: pixabay.com

Derendorf (evdus). Zu einer „Sternstunde“ auf dem Düsseldorfer Nordfriedhof am Haupteingang der Kapelle, Am Nordfriedhof 1, lädt Pfarrer Rainer Kemberg von der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Mitte am Donnerstag, 12. Dezember, ein.

14. Dezember - „1000 Engel für Stockum“

Weihnachtlicher Gruß aus der Tersteegenkirche

Tersteegenkirche Tersteegenplatz 1, Golzheim/Stockum

Uhrzeit: 11:00 bis 14:00 Uhr

www.tersteegen-kirche.de

1000 gebackene Engel verteilt die Evangelische Tersteegen-Kirchengemeinde in Golzheim und Stockum im Advent. Foto: Dr. Ulrich Erker-Sonnabend 

Golzheim/Stockum (evdus). „Auch in diesem Jahr backen wir wieder 1000 Engel, die von Kindern der Kinderkirche am Samstag, 14. Dezember, vor dem dritten Advent in Stockum und Golzheim verteilt werden“, sagt Pfarrer Jürgen Hoffmann.