0800 081 82 831

Veranstaltungen

29. Februar - Jacke wie Hose

Kindersachentrödelmarkt in Gerresheim

Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim Hardenbergstraße 3, Gerresheim

Uhrzeit: 13:30 bis 16:00 Uhr

www.evangelisch-in-gerresheim.de

Beim Kindersachentrödelmarkt gibt Second-Hand-Sachen zu kleinen Preisen in Gerresheim. Foto: pixabay.com 

Gerresheim (evdus). Kinderkleidung, Spielzeug aller Art sowie Bücher für junge Leseratten und Bücherwürmer gibt es bei einem Kindersachentrödelmarkt am Samstag, 29. Februar, von 13.30 bis 16 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim  günstig zu kaufen.

29. Februar - Bibelarbeit und Gesang

Evangelische und katholische Jugend laden zum ökumenischen Taizégebet mit Workshops ein

Friedenskirche Florastraße 55, Unterbilk

Workshops: Ab 15:00 Uhr, Taizégebet: 18:00 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

www.friedenskirche.eu

Vor dem Taizégebet  kann man einen Workshop auswählen, zum Beispiel Kochen. Foto: pixabay.com

Bilk (evdus). Regelmäßig finden ökumenische Taizégebete in der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde in Unterbilk statt. Am Samstag, 29. Februar, laden die Evangelische Jugend Düsseldorf (ejd) und die katholische Jugendagentur (die Botschaft) dazu in die Friedenskirche ein.

2. März - „Zuversicht – 7 Wochen ohne Pessimismus“

Frauen fasten in der Passionszeit sieben Tage

Im alten Gemeindehaus der Gustav-Adolf-Kirche Hardenbergstraße 3, Gerresheim

Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es bei Renate Dellschaft unter der Düsseldorfer Rufnummer 0211. 28 56 77. 

Beginn: 18:30 Uhr

www.evangelisch-in-gerresheim.de

Gerresheim (evdus). Jedes Jahr in der Passionszeit finden sich Frauen in der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim zu einer Fastengruppe zusammen. Zu einem offenen Informationsabend rund um die Heilfastentage, die unter dem Motto „Zuversicht – 7 Wochen ohne Pessimismus“ stehen, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Gerresheim am Montag, 2. März, ein. 

Ab 3. März - Achtsamer Umgang mit den Ressourcen der Schöpfung und ein Mehr an Spiritualität

Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit 

Gemeindehaus der Evangelischen Tersteegen-Kirchengemeinde Tersteegenplatz 1, Golzheim/Stockum

Uhrzeit:  jeweils von 19:30 bis 21:00 Uhr

www.tersteegen.ekir.de

Was ist wirklich wichtig? Wieviel brauche ich von allem im Leben?  Fragen für die Passionszeit in der Evangelischen Tersteegen-Kirchengemeinde. Foto: pixabay.com

Golzheim/Stockum (evdus). An der Aktion „Klimafasten“ der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) beteiligt sich die Evangelische Tersteegen-Kirchengemeinde mit einer Gesprächsreihe in der Passionszeit unter der Überschrift „Achtsamer Umgang mit den Ressourcen der Schöpfung und ein Mehr an Spiritualität“ ab 3. März.

Ab 3. März - Woche der Brüderlichkeit

„Tu' deinen Mund auf für die Anderen“

An unterschiedlichen Orten in Düsseldorf finden vom 3. März bis 15. März Veranstaltungen im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit statt. 

Informationen rund um die Woche der Brüderlichkeit gibt es bei der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf (CJZ), Telefon 0211. 957 57 792, www.cjz-duesseldorf.de

Die Buber-Rosenzweig-Medaille 2020 erhält in diesem Jahr Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Foto: Archiv

Düsseldorf (evdus). Unter dem Motto „Tu' deinen Mund auf für die Anderen“ lädt die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf zu verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit vom 3. März bis zum 15. März an verschiedenen Orten in Düsseldorf ein. Auftakt bildet am Dienstag, 3. März, ein Vortrag „Judenfeindliche Töne in der 'größten christlichen Musik'"? im Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Carlstadt.

4. März - „Zuversicht – 7 Wochen ohne Pessimismus“

Ökumenische Fastengruppe in Eller

Zentrum Jakobus Am Schabernack 37 b, Eller

Informationen und eine Anmeldemöglichkeit zur Fastengruppe der Evangelischen Mirjam-Kirchengemeinde gibt es bei Birgitt Ferrier unter Telefon 0176/52 48 09 87 und per Mail unter birgitt.ferrier@evdus.de

Beginn: jeweils 19:00 Uhr

www.mirjam-kirchengemeinde.de

Das ist der Fastenkalender „Zuversicht – 7 Wochen ohne Pessimismus“. Foto: 7Wochen ohne

Eller (evdus). Die diesjährige Fastenaktion der evangelischen Kirche lautet „Zuversicht – 7 Wochen ohne Pessimismus“ und ermuntert, den Blick darauf zu lenken, was möglich ist. Ab Aschermittwoch, 26. Februar, trifft sich eine ökumenische Fastengruppe immer mittwochs in der Fastenzeit im Zentrum Jakobus, und beschäftigt sich damit, in den Abenteuern des Alltags das Positive und Hoffnungsvolle zu suchen und zu finden.

Ab 4. März - „Auferstehung der Toten – was glauben eigentlich Christen?“

Bibel-Lese-Kurs 2020 in der Johanneskirche

Johanneskirche Martin-Luther-Platz 39, Stadtmitte

Bibel-Lese-Kurs: 4., 11., 18. und 25. März, Informationen und  Anmeldemöglichkeit unter Telefon 0211. 60 17 08 15 und unter Telefon 0211.13 58 98 sowie bei Ursula Ortmanns per Mail unter ursula.ortmanns@evdus.de 

Uhrzeit: Jeweils 19:00 bis 21:00 Uhr

www.johanneskirche.org

Pfarrer Dr. Uwe Vetter lädt zum Bibel-Lese-Kurs 2020 ein. Foto: Dirk Fried Karnath

Stadtmitte (evdus). Auch in diesem Jahr findet wieder ein Bibel-Lese-Kurs, eine Einführung in christliche Spiritualität für Neugierige, Atheisten und spirituelle Wanderer im Foyer der evangelischen Johanneskirche statt. An vier Abenden, mittwochs, 4., 11., 18. und 25. März gehen Interessierte gemeinsam mit Pfarrer Dr. Uwe Vetter der Frage nach „Auferstehung der Toten – was glauben eigentlich Christen?“

Ab 4. März - Begleitung nach schwerem Verlust

Trauerseminar der Ökumenischen Hospizgruppe Kaiserswerth 

In den Räumen der Ökumenischen Hospizgruppe Kaiserswerth Suitbertus-Stiftsplatz 11, Kaiserswerth

Das Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich, Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es bei Margarete Heese unter kontakt@hospiz-kaiserswerth.de und unter 0211. 405 44 92.

Uhrzeit: Jeweils 18:00 bis 20:00 Uhr

www.hospiz-kaiserswerth.de

Begleitet durch die Trauer gehen nach dem Tod eines geliebten Menschen können Betroffene bei einem Trauerseminar in Kaiserswerth. Foto: pixabay.com

Kaiserswerth (evdus). Der Tod eines geliebten Menschen verändert das Leben radikal. Angehörige durchleben Gefühle von Schmerz und Ohnmacht, manchmal auch Wut und Verzweiflung. Für Trauernde, die eine intensive Begleitung auf ihrem Trauerweg wünschen, bietet die Ökumenische Hospizgruppe Kaiserswerth ein Trauerseminar in einer kleinen Gruppe von fünf bis sieben Teilnehmern an ab Mittwoch, 4. März, an. 

4. März - Auf zum Nordpark und an den Rhein

Spaziergangsgruppe der Evangelischen Luther-Kirchengemeinde unterwegs

Treffpunkt: Lutherkirche Kopernikusstraße 9, Bilk

Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter der Rufnummer 0211. 15 47 33. 

Beginn: 13:30 Uhr

lutherkirche-dus.ekir.de

Im Nordpark gibt es viel zu entdecken: den japanischen Garten, alter Baumbestand, Wassespiele. Foto: pixabay.com

Düsseldorf (evdus). Wer gern spazieren geht, aber das nicht gern allein tun möchte, der ist willkommen bei der Spaziergangsgruppe der Evangelischen Luther-Kirchengemeinde. Christa Günther, ehrenamtliche Spaziergangspatin, sucht immer wieder neue Ziele in Düsseldorf, die man gemeinsam erkunden kann. Am Mittwoch, 4. März, machen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Günther auf in den Nordpark und ans Rheinufer. 

4. März - Düsseldorfer Psychiatrie-Gespräche 

Offener Dialog

Gemeindezentrum der Versöhnungskirche Platz der Diakonie, Flingern

Weitere Termine: 18. März, 1., 22. April

Uhrzeit: 18:00 bis 20:00 Uhr

www.pg-dus.de

Wie sieht der eigene Weg aus? Wer kann hilfreich zur Seite stehen? Das sind Fragen, die bei den Düsseldorfer Psychiatrie-Gesprächen erörtert werden können. Foto: pixabay.com

Flingern (evdus). Was sind die Düsseldorfer Psychiatrie-Gespräche? „In unserem offenen Gesprächskreis treffen sich Menschen mit den Erfahrungen einer psychischen Erkrankung, deren Angehörige und Freunde, sowie im psycho-sozialen Bereich beruflich Tätige und interessierte Bürgerinnen und Bürger“, sagt Pfarrer Claus Scheven, Klinikseelsorger am LVR-Klinikum Düsseldorf und Teilnehmer der einmal im Monat stattfindenden Gespräche zu unterschiedlichen Themen.