0800 081 82 831

Veranstaltungen

19. August - „Ein offenes Ohr für die Trauer“

Café Matthäi

Gemeindezentrum Pestalozzihaus Grafenberger Allee 186, Düsseltal

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen gibt es unter Telefon 0211/23 43 59. 

Uhrzeit: 15:00 bis 17:00 Uhr

www.emmaus-duesseldorf.de

Ohne den Verstorbenen kann sich das Leben kalt und leer anfühlen. Foto: Dr. Ulrich Erker-Sonnabend

Düsseltal (evdus). Menschen, die den Verlust eines Angehörigen oder Freundes zu beklagen haben, die einen Ort für ihre Trauer suchen, gerade an den Wochenenden nicht allein in ihrer Wohnung bleiben möchten, lädt die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde am Sonntag, 19. August, von 15 bis 17 Uhr zu einem Trauercafé ein.

21. August - „Die Ägadischen Inseln“

Bildervortrag im Gemeindehaus der Friedenskirche

Gemeindezentrum der Friedenskirche (1. Etage), Florastraße 55, Unterbilk

Um eine Anmeldung unter Telefon 0211/60 00 15 15 wird gebeten.

Beginn: 18:00 Uhr

www.friedenskirche.eu

Ein Reisebericht über die Ägadischen Inseln mit Bildern gibt es im Gemeindezentrum der Friedenskirche. Foto: Andreas Hohmann 

Unterbilk (evdus). Die abgelegenen Ägadischen Inseln vor der Westküste Siziliens sind selbst den meisten Italienern unbekannt und durch die bescheidene Infrastruktur noch nicht vom Massentourismus in Beschlag genommen. Am Dienstag, 21. August, berichtet Andreas Hohmann, der im September 2017 eine Reise zu diesem Archipel unternommen hat, von den drei sehr unterschiedlichen Inseln in einem Lichtbildervortrag.

22. August - Biblische Erzählfiguren herstellen

Ferienworkshop

Bild: Ulrich Erker-Sonnabend

Haus der Kirche Bastionstr. 6,  40123 Düsseldorf

Referentin: Birgit Hellmanns            Kosten: 80 Euro  

22. bis 24. August  ab 9.00 Uhr

www.example.org

Carlstadt (schulref) Mit den beweglichen Erzählfiguren werden biblische Geschichten lebendig erzählt. In dem Kurs werden die Figuren modelliert, genäht und eingekleidet. Dank der schweren Bleifüße haben Sie einen guten Stand. Parallel dazu wird der Einsatz der Figuren im Religionsunterricht erprobt.  Auch im Basteln und Nähen Ungeübte können zum Erfolg geführt werden. Zur sinnvollen Teilnahme ist eine ständige Teilnahme an beiden Tagen erforderlich. Wenn möglich, bitte eine Nähmaschine mitbringen. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Materialliste. .

25. August - „Keep the Beat!“

Training zur Herz-Lungen-Wiederbelebung

Paul-Gerhardt-Haus Heerdter Landstraße 30, Heerdt

Um eine Anmeldung unter den Rufnummern 0211/50 15 46 und 50 22 91 wird gebeten.

Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

www.evangelisch-in-heerdt.de

Was ist zu tun bei einer Herz-Lungen-Wiederbelebung? Foto: 3467664-1920-pixabay.de

Heerdt (evdus). Die ersten Minuten nach einem plötzlichen Herzstillstand sind entscheidend. Obwohl viele helfen möchten, fühlen sie sich in einer solchen Situation überfordert. Dem kann abgeholfen werden. Am Samstag, 25. August, findet ein Training zur Herz-Lungen-Wiederbelebung nach einem sogenannten plötzlichen Herztod im evangelischen Paul-Gerhardt-Haus statt.

26. August - Ein Begegnungsort für Trauernde

Ökumenisches Trostcafé

Pavillon neben der Gustav-Adolf-Kirche Heyestraße 95, Gerresheim

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Informationen  unter Telefon 0211/ 28 36 59

Uhrzeit: 15:00 bis 17:00 Uhr

www.gerresheim.ekir.de

Trauernde können sich gegenseitig stützen und ihren Gefühlen Raum geben im Trostcafé in Gerresheim. Foto: Dr. Ulrich Erker-Sonnabend

Gerresheim (evdus). Das ökumenische Trostcafé öffnet am Sonntag, 26. August, seine Türen im Pavillon neben der Gustav-Adolf-Kirche. Es kann tröstlich sein, sich mit anderen Trauernden zu treffen und den Gedanken und Gefühlen Raum zu geben und dabei die heilende Kraft des Gedankenaustausches in der Gemeinschaft zu erfahren.

26. August - Kaffee und Kuchen auf der Terrasse genießen

Café Mittendrin in Gerresheim öffnet

Café Mittendrin Hardenbergstraße 1, Gerresheim

Uhrzeit: 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

www.gerresheim.ekir.de

Mit kleinen Liegestühlen, Strandmuscheln und einem Leuchtturm im Café lässt sich der Sommer feiern. Foto: Uwe Schaffmeister

Gerresheim (evdus). Auf dem weitläufigen, autofreien Gelände der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim, wo auch die Düssel entlang fließt, ist das Kirchencafé Mittendrin zu finden. Am Sonntag, 26. August, öffnet das Café an der Gustav-Adolf-Kirche  seine Türen.

27. August - „Da wohnt ein Sehnen tief in uns, o Gott, nach dir“

Meditationsabend an der Friedenskirche

Gemeindehaus der Friedenskirche Florastraße 55b, Unterbilk

Informationen gibt es bei Frauke Müller-Sterl unter der Rufnummer 0211/30 58 53

Beginn: 19:30 Uhr

www.friedenskirche.eu

Einladung zum Meditationsabend in der Friedenskirche. Foto: Sergej Lepke

Unterbilk (evdus). Mitten im Alltag mal eine Auszeit nehmen, im eigenen Körper ankommen, in die Stille hören, darum geht es bei einem Mediationsabend am Montag, 127. August, mit Pfarrerin Frauke Müller-Sterl von der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde. „Musikalisch begleitet uns Carola Laux, die mit ihren Herzliedern den geistlichen Prozess unterstützt“, sagt Müller-Sterl.

29. August - Gottesdienst zum Schuljahresbeginn

Einladung für alle Lehrerinnen und Lehrer

Johanneskirche Martin-Luther-Platz 39, Düsseldorf

Beginn: 17.00 Uhr

www.example.org

Stadtmitte (schulref) Auch in diesem Jahr möchten wir zusammen mit allen Lehrerinnen und Lehrern einen ökumenischen Gottesdienst zu Beginn des neues Schuljahres feiern.  Danach gibt es einen Empfang mit Imbiss und Musik.

2. September - Haus des Lebens

Führung über den neuen jüdischen Friedhof

Jüdischer Teil des Nordfriedhofs (Eingang gegenüber des Großmarkts, Haltestelle Großmarkt) Eingang gegenüber des Großmarkts, Haltestelle Großmarkt, Düsseldorf

(Herren sollten bitte Kopfbedeckung tragen)

Beginn: 19:00 Uhr

www.cjz-duesseldorf.de

Friedhofskapelle am Jüdischen Friedhof Düsseldorf. Foto: CJZ

Düsseldorf (evdus). Auf dem neuen jüdischen Friedhof finden seit 1922 Beerdigungen der Jüdischen Gemeinde statt. Viele Grabsteine lassen den Prozess der Assimilation, der Anpassung an die christlich geprägte Umwelt erkennen, doch ebenso findet man deutliche Spuren der Verfolgung in der NS-Zeit. Am 2. September gibt eine Führung über den neuen jüdischen Friedhof.

3. September - „Für den Frieden beten“

Friedensgebet in der Altstadt ökumenisch

Neanderkirche Bolkerstraße 36, Altstadt

An jedem ersten Montag im Monat gibt es ein Friedensgebet in der Neanderkrche, jeweils um 18:30 Uhr.

Beginn: 18:30 Uhr

www.düsseldorf-mitte.de

Einmal im Monat öffnet die Neanderkirche zum ökumenischen Friedensgebet ihre Türen. Foto: Thomas Götz

Altstadt (evdus). Das Friedensgebet in der evangelischen Neanderkirche wird als Kooperation zwischen der der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Mitte und der Katholischen Kirchengemeinde Derendorf-Pempelfort veranstaltet.