0800 081 82 83

Veranstaltungen

Eine neue Meldung

1. Oktober - Schöpfung 2.0

Ausstellung im Kunstforum Lutherkirche

Kunstforum in der Lutherkirche Kopernikusstraße 9, Bilk

Die Ausstellung ist vom 1.10. bis 8.12.21, jeweils montags bis donnerstags von 13:00 bis 18:00 zu sehen und sonntags nach dem Gottesdienst

Beginn: 19:00 Uhr

Lutherkirche-duesseldorf.de

Eines der Bilder von Isabel Kneisner in der Ausstellung „Schöpfung 2.0“. Foto: I. Kneisner 

Bilk (evdus). Über das Verschwinden, den Verlust und die Schönheit der Natur hat Isabel Kneisner künstlerisch gearbeitet. Daraus sind das Projekt „Schöpfung 2.0“ und eine Ausstellung entstanden, die vom 1. Oktober bis 8. Dezember im Kunstforum der evangelischen Lutherkirche zu sehen ist.

2. Oktober - „Werke der Barmherzigkeit“

Wandern mit der Bibel

Treffpunkt: Elisabethkirche Vinzenzplatz, Düsseltal

Informationen zum Streckenverlauf und eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter den Rufnummern 0211.67 63 20 und 63 39 32.

Begin: 12:00 Uhr

www.emmaus-duesseldorf.de

Wandern mit der Bibel, das können Interessierte am 2. Oktober im Rahmen einer ökumenischen Aktion. Foto: pixabay.de

Düsseltal (evdus). „Am Samtag, 2. Oktober, wollen wir uns auf den Weg machen und wandern – mit der Bibel. Diese ökumenische Aktion ermöglicht, sich außerhalb gängiger Formen locker und ungezwungen auszutauschen und auch neue Gesichter kennenzulernen“, sagt Pfarrerin Elisabeth Schwab von der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde.

6. Oktober - Offene Petruskirche

Mittwochs mit musikalischer Überraschung

Petruskirche Am Röttchen 10, Unterrath

Uhrzeit: Jeweils 15:00 bis 17:30 Uhr

www.evangelisches-unterrath.de

Die Petruskirche öffnet  am 1. Mittwoch im Monat ihre Pforten. Foto: Dorthe Schmücker

Unterrath (evdus). Die Evangelische Kirchengemeinde Unterrath öffnet ihre Petruskirche an jedem ersten Mittwoch im Monat, das nächste Mal wieder am 6. Oktober, außerhalb der sonntäglichen Gottesdienstzeiten für Besucherinnen und Besucher.

6. Oktober - Psychische Gesundheit von Schülerinnen und Schülern

Veranstaltung zur Woche der seelischen Gesundheit

Der Zugangslink zu der Online-Veranstaltung lautet: https://global.gotomeeting.com/join/599375981.

Ansprechpartner ist Claus Scheven per Mail unter claus.scheven@lvr.de.

Wie sieht es mit der psychischen Gesundheit von Schülerinnen und Schülern heute aus? Darum geht's am 6. Oktober bei einer Online-Veranstaltung. Foto: pixabay.de

Düsseldorf (evdus). „Noch pubertär oder seelisch krank? Woran Lehrer:innen psychische Störungen bei ihren Schüler:innen erkennen können und welche Reaktionsmöglichkeiten es gibt“. Unter dieser Überschrift lädt der Verein „Elan“ zu einer Online-Veranstaltung am Mittwoch, 6. Oktober, von 17 Uhr bis 18.30 Uhr ein.

31. Oktober - Bürgergutachten "Glaube in der Stadt"

Übergabe an Stadt und Kirche in der Johanneskirche

Die Ergebnis des Bürgergutachtens wird am Reformationstag in der Johanneskirche veröffentlicht. Grafik: Hüsch&Hüsch

Am Reformationstag, 31. Oktober 2021, wird das Bürgergutachten "Glaube in der Stadt" im feierlichen Rahmen in der Johanneskirche übergeben. Superintendent Heinrich Fucks und Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller nehmen zu den Erkenntnissen Stellung.

8. November - „Um Trost war mir sehr bange…“

41. Rheinische Tag der Seelsorge – Von der Schwierigkeit des Tröstens in unsicheren Zeiten

Informationen gibt es auf der Homepage von RASPuS: https://raspus.ekir.de und bei Pfarrer Peter Krogull, Vorsitzender, per Mail unter peter.krogull@evdus.de.

Bis zum 2. November können sich Interessierte anmelden bei Christine Senftleben, E-Mail: seelsorgefortbildung@evdus.de und telefonisch unter 0211.957 57 506.

Um das Thema „Trost“ geht es beim 41. Rheinische Tag der Seelsorge in Düsseldorf. Foto: pixabay.de  

Düsseldorf (evdus). „Was tröstet wirklich in Krisenzeiten? Und was sind eher Trostpflaster?“ Mit der Schwierigkeit des Tröstens in unsicheren Zeiten beschäftigt sich der 41. Rheinische Tag der Seelsorge am Montag, 8. November. Pandemiebedingt findet die Veranstaltung in Form einer Video-Konferenz online statt. Der Tag der Seelsorge richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche in Spezial- und Gemeindeseelsorge.