evangelisch in Düsseldorf

zurück

24.04.2017

„Es riecht kreatürlich“

Ausstellung im Kunstforum Lutherkirche

Bilk (evdus). Dem Menschen, seiner Körperlichkeit und seinem Wesen widmet sich die die Künstlerin Christa von Seckendorff seit über 25 Jahren. Ihre Arbeiten dazu zeigt die 1970 in Düsseldorf geborene und an der Essener Folkwang-Universität studierte Künstlerin von Freitag, 17. Februar, bis Montag, 24. April im Kunstforum im Foyer der evangelischen Lutherkirche. Die Vernissage findet am Freitag, 17. Februar, um 19 Uhr im Foyer der Lutherkirche statt. 

Alltags-Fundstücke verbindet sie mit selbst geschaffenen Kleinplastiken aus Ton. Bearbeitet und erweitert am Rechner werden diese Gebilde zu neuen Daseinsformen. Haare, Schrift und Zeichnung fügen sich gleichsam gespensterhaft zu einer poetischen Bilderwelt. 

Christa von Seckendorffs Kunst ist eine Melange aus Analogem und Digitalem. Ihre großformatigen Pigmentdrucke, in Schwarz-, Weiß- und Grautönen gehalten, entfalten eine starke psychologische Tiefenwirkung. Sie entführen die Betrachter in eine Sphäre zwischen Mikro- und Makrokosmos, zwischen Abstraktion und Greifbarem, provozieren Annahme und Ablehnung zugleich.   

INFO

24. April „Es riecht kreatürlich“

Ausstellung im Kunstforum Lutherkirche

Wo Kunstforum im Foyer der evangelischen Lutherkirche, Kopernikusstraße 9, Unterbilk
Info Vernissage: 17. Februar Die Ausstellung ist dienstags bis freitags jeweils von 13 Uhr bis 18 Uhr zu sehen.
Beginn 19 Uhr
Sonstiges

www.lutherkirche-dus.ekir.de