0800 081 82 831

Umbrüche auf dem Arbeitsmarkt mitgestalten

Neuer Geschäftsführer der renatec gGmbH

Informationen zur Diakonie-Tochter Renatec gibt es hier. www.renatec.de

Frank Bente ist neuer Geschäftsführer der Diakonie-Tochter renatec. Foto:renatec/Siegfried Herrmann

Düsseldorf (evdus). Die zur Diakonie Düsseldorf gehörige renatec gGmbH hat einen neuen Geschäftsführer. Frank Bente leitet das Unternehmen seit dem 1. Januar 2021. Er tritt die Nachfolgte von Frau Britta Zweigner an, die bis September 2020 Geschäftsführerin der renatec geleitet hat. Der 51 Jahre alte gebürtige Emsländer hat die letzten Jahre als Referatsleiter für Bildung und Soziale Dienste bei der AWO in Essen gearbeitet.

Frank Bente versteht seine Aufgabe als Arbeitsfeld zwischen Kreislaufwirtschaft, Sozialwirtschaft und Armutsbekämpfung. „Ich möchte gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen die renatec in die Zukunft führen und Umbrüche auf dem Arbeitsmarkt, die zunehmende Digitalisierung und weitere Ansätzen neuer Ökologie aktiv gestalten.“

Aktuell beschäftigt der Lockdown natürlich auch ein Sozialunternehmen wie die renatec. „Themen wie die Umsetzung des Lernens auf Distanz, insbesondere bei Teilnehmern von Angeboten der beruflichen Integration beschäftigen uns sehr. Auch die Schließung unserer Sozialkaufhäuser, der fairhäuser, und die Folgen für bedürftige Menschen machen uns Sorgen“, erklärt Bente.

Die gemeinnützige renatec gGmbH verfolgt das Ziel, Menschen in Arbeit zu bringen sowie ihnen Sinn, Hoffnung und Perspektive zu vermitteln. Sie wurde 1986 gegründet und ist das älteste Unternehmen seiner Art für Erwachsene in Düsseldorf.