0800 081 82 831

Trauerbegleitung in sieben Schritten

Seminar für Trauernde – jetzt anmelden

Anmeldungen für das Seminar nimmt ab sofort Pfarrerin Meike Rudolph entgegen, telefonisch unter 919-4905 oder per E-Mail unter meike.rudolph@evdus.de und Asta von Schenck unter Telefon 0173-251 56 08

Pfarrerin Meike Rudolph lädt Trauernde zu einem persönlichen Vorgespräch ein, die sich zum Trauerbegleitungsseminar anmelden möchten. Foto: Sergej Lepke 

Bilk (evdus). Ein Trauerbegleitungsseminar ab dem 16. Januar 2020 bietet das Hospiz am Evangelischen Krankenhaus (EVK) an sieben Abenden, jeweils donnerstags an. Pfarrerin Meike Rudolph und Trauerbegleiterin Asta von Schenck sind für eine Gruppe von maximal zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern da. Sie zeigen Wege auf, mit dem Verlust eines nahe stehenden Menschen und der Trauer leben zu lernen.

Meike Rudolph: „Der Verlust eines nahen Menschen erleben, aushalten und durchleben zu müssen, ist das Schwerste, was uns im Leben abverlangt wird. Trauerarbeit ist Schwerstarbeit und jeder geht seinen ganz eigenen Weg. Wir sind da und unterstützen Trauernde!“

Das kostenfreie Angebot ist für Menschen, die vor mindestens drei Monaten einen Verlust erlitten haben. Vor dem Seminar findet ein persönliches Vorgespräch statt.

Ein Nachsorgetreffen Ende April 2020 rundet das Seminar ab.

Die Treffen finden am 16. und 30. Januar, 6. und 20. Februar sowie am 5. und 9. März und am 2. April jeweils von 18 bis 21 Uhr im Hospiz am EVK, Kirchfeldstraße 35, Unterbilk, statt. Am 30. April gibt es ein Nachsorgetreffen.