0800 081 82 831

Stiftung „Gerresheim Gemeinsam“ unterstützt Seniorenarbeit im Stadtteil

Projekte „Reisen ohne Koffer“ und  Vorsorgeordner „Alles geregelt?!“

Informationen zur Stiftung „Gerresheim Gemeinsam“ gibt es hier

Die Stiftung „Gerresheim Gemeinsam“ bringt Menschen im Stadtteil Gerresheim zusammen. Foto: Sergej Lepke

Gerresheim (evdus). „Reisen ohne Koffer“ – so heißt ein Projekt, das jedes Jahr im Sommer von der evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Gerresheim aufgelegt wird. Hierbei handelt es sich um ein Ensemble von Tagesausflügen für Senioren in die nähere und weitere Umgebung, die abwechslungsreich und gut organisiert sind. Jedes Jahr werden neue Reisen zusammengestellt, die sich bei den Seniorinnen und Senioren großer Beliebtheit erfreuen.

Die evangelische Stiftung „Gerresheim Gemeinsam“ unterstützt diese Aktion seit mehreren Jahren großzügig. „Da der eine oder andere aufgrund seiner Rente nur ein schmales Budget hat, sind die Teilnehmer der Ausflüge äußerst dankbar und glücklich über diesen Zuschuss“, sagt Hans-Ulrich Krug, Finanzvorstand der Stiftung.

Weitere Gerresheimer Projekte für Jung und Alt liegen der Stiftung am Herzen. So können zum Beispiel sogenannte Vorsorgeordner mit dem Titel „Alles geregelt?!“ im Büro der Kirchengemeinde Gustav-Adolf-Kirche gegen eine Spende abgeholt werden.

„Der Ordner enthält wichtige Informationen zu den Themen Patientenverfügung, Testament und Vorsorgevollmacht“, erklärt Herr Krug das Konzept. Ergänzend zum Ordner fand Ende letzten Jahres auch ein gut besuchter Vortragsabend statt. Vielen Menschen ist es äußerst wichtig, zeitig und in Besitz geistiger Gesundheit Vorsorge zu treffen und die eigenen persönlichen Verhältnisse geregelt zu haben, falls man eines Tages seinen Willen nicht mehr selbst äußern kann.

Um die Arbeit der Stiftung auch weiterhin generieren zu können, sind Spenden immer herzlich willkommen.