0800 081 82 831

Sich besinnen und umkehren

Buß-und Bettagsgottesdienste am 22. November

Gottesdienste am Buß-und Bettag, 22. November, im evangelischen Düsseldorf

Bild Beschreibung und Fotografen Credits

Eine Übersicht über alle Gottesdienste am Buß-und Bettag im evangelischen Düsseldorf finden Sie hier.

Düsseldorf (evdus). Der Buß- und Bettag am kommenden Mittwoch (22. November) ist für evangelische Christen ein Tag der Besinnung und Neuorientierung im Leben. Auch wenn der Tag seit Jahren kein gesetzlicher Feiertag mehr ist, dient der Gedenktag nach wie vor dem Nachdenken über individuelle und gesellschaftliche Irrtümer wie Ausländerhass, Umweltzerstörung oder Glaubensverlust.

Hier geben wir einen Überblick über Gottesdienste und Andachten zum Buß- und Bettag:

29-Minuten-Lunchtime-Gottesdienst

Ein 29-Minuten-Lunchtime-Gottesdienst findet am Buß-und Bettag in der evangelischen Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, Stadtmitte, statt.

Zu den Geboten Jesu, die einem den Atem verschlagen, gehört dieses hier: „Seid vollkommen, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist“ (MatthEvg5 Vers 48).

„Vollkommenheit meint im biblischen Glauben etwas sehr Menschliches, nämlich das Grundmuster unseres Lebens. ‚Vollkommen‘ meint ‚vollständig sein‘, ‚ganz, unversehrt, komplett, heil sein‘. Fragen wir, was der christliche Glaube braucht, um lebensfähig zu sein, stoßen wir auf sieben Elementarbausteine, die so etwas wie ein Atommodell bilden: Um einen Atomkern drehen sich 6 Elektronen. Wie Planeten sich, eingefangen von der Schwerkraft der Sonne, in Umlaufbahnen bewegen, so kreisen die 6 Elemente des christlichen Glaubens um einen Mittelpunkt, der sie hält und untereinander arrangiert. Was gehört zum christlichen Glauben, damit nichts Wesentliches fehlt?“, fragt Pfarrer Dr. Uwe Vetter, der die Predigt hält.

Beginn ist um 12.30 Uhr.

Im Anschluss gibt es einen kleinen Imbiss im Foyer der Johanneskirche. 

Ökumenischer Gottesdienst in der Friedenskirche

Zu einem ökumenischen Gottesdienst sind Christinnen und Christen am Buß-und Bettag, Mittwoch, 22. November, in der evangelischen Friedenskirche, Florastraße 55, Unterbilk, eingeladen.

Den Gottesdienst gestalten von evangelischer Seite Pfarrerin Frauke Müller-Sterl und von katholischer Seite Pfarrer Stephan Pörtner.

Musikalisch wirken die Kantorei der Friedenskirche und der Kirchenchor an St. Martin und St. Peter unter der Leitung von Kantor Andreas Petersen und Kantor Alexander Herren an dem Gottesdienst mit.

Beginn ist um 19.30 Uhr.

Im Anschluss sind alle Gottesdienst-Besucherinnen und -besucher zu einem Imbiss im benachbarten Gemeindehaus eingeladen. 

„Aus tiefster Not schrei‘ ich zu Dir“

 „Aus tiefster Not schrei‘ ich zu Dir“, diese Anfangszeile eines Liedes von Martin Luther steht im Zentrum des Buß-und Bettags-Gottesdienstes am Mittwoch, 22. November, in der evangelischen Jonakirche, Niederrheinstraße 128, Lohausen.

Musikalisch gestalten die Jonasingers mit Gospel, Lobpreis-Liedern und neuem geistlichen Lied den Gottesdienst, den Pfarrer Daniel Kaufmann hält.

Beginn ist um 19 Uhr. 

„Das Leben ist wie ein Wendehammer!“

Unter dem Motto „Das Leben ist wie ein Wendehammer!“ findet am Buß-und Bettag, Mittwoch, 22. November, ein Gottesdienst in der evangelischen Stephanuskirche, Wiesdorfer Straße 21, Wersten, statt. Die Evangelische Kirchengemeinde Wersten feiert den Gottesdienst gemeinsam mit der Evangelischen Klarenbach-Kirchengemeinde. Die Predigt hält der Werstener Pfarrer Kay Faller und die Liturgie hält der Holthausener Pfarrer Christian Schmandt.

Beginn ist um 18.30 Uhr.

Anschließend gibt es eine Gemeindeversammlung in der Evangelischen Kirchengemeinde Wersten. 

„Buße im postfaktischen Zeitalter“

Das eigene Leben bedenken und Gottes Ruf zu einer heilsamen Umkehr hören, darum geht es bei einem Gottesdienst unter der Überschrift „Buße im postfaktischen Zeitalter“ am Buß-und Bettag, 22. November, in der evangelischen Schlosskirche, Schlossallee 6, Eller.

Den Gottesdienst hält Pfarrerin Dr. Barbara Schwahn.

Beginn ist um 19 Uhr.

Im Anschluss um 20 Uhr findet ebenfalls in der Schlosskirche eine Gemeindeversammlung statt mit der Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Presbyteriumswahl der neuen Mirjam-Kirchengemeinde im Februar 2018. Dabei besteht noch die Möglichkeit, weitere Kandidatinnen oder Kandidaten zu benennen, die bei der Versammlung anwesend sein müssen. 

„Die Spaltung unter uns Christen ist ein Skandal“

Ein ökumenischer Gottesdienst findet am Buß-und Bettag, Mittwoch, 22. November, in der evangelischen Tersteegenkirche, Tersteegenplatz 1, Golzheim/Stockum, statt.

Die Evangelische Tersteegen-Kirchengemeinde feiert den Gottesdienst gemeinsam mit der Katholischen Kirchengemeinde „Heilige Familie“ und der Selbständig-lutherischen Gemeinde. Im Zentrum steht ein Zitat von Papst Franziskus „Die Spaltung unter uns Christen ist ein Skandal“, das aus einer Ansprache des Papstes zur Einheit der Christen stammt.

Die Lesungen und Predigten halten Pfarrer Wolfram Knitter, Diakon Johannes Burgmer sowie Pfarrer Jürgen Hoffmann und Pfarrer Gerhard Triebe. Außerdem wirkt der Ökumene-Kreis Düsseldorf-Nord an dem Gottesdienst mit.

Beginn ist um 18 Uhr.