0800 081 82 831

Schwahn ist Superintendentin

Düsseldorfer Pfarrerin leitet den Kirchenkreis Krefeld-Viersen

Sie ist die neue Superintendentin des Kirchenkreises Krefeld-Viersen. Pfarrerin Barbara Schwahn stellte sich unmittelbar nach ihrer Wahl den Fotografen. Foto: Bettina Furchheim

Viersen (evdus). Pfarrerin Dr. Barbara Schwahn ist Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Krefeld-Viersen. Sie setzte sich auf einer Sondersynode des Kirchenkreises in Viersen im ersten Wahlgang gegen zwei Mitbewerberinnen durch. Sie ist die erste hauptamtliche Superintendentin des Krefeld-Viersener Kirchenkreises.

Mit Schwahn bewarb sich die Krefelder Pfarrerin Annette Vetter um dieses Amt sowie Pfarrer Axel Stein aus Süchteln. Stein ist der Synodalassessor des Kirchenkreises, Vetter ist als Pfarrerin für die Erwachsenenbildung zuständig. Schwahn erhielt 64 Stimmen von 121 Stimmen, Vetter 39, Stein 13, bei 5 Enthaltungen.

Sie sei überwältigt, dass die Wahl schon im ersten Wahlgang entschieden worden sei, so kommentierte  Schwahn das Ergebnis. Ihre Einführung in das Amt als Superintendentin in Düsseldorfs Nachbarstadt ist für den 13. September geplant.

Schwahn ist noch Skriba (Schriftführerin) des Kirchenkreises Düsseldorf. Sie leitet derzeit zudem die Abteilung Seelsorge im Düsseldorfer Kirchenkreis und arbeitet als Gemeindepfarrerin in Eller. Seit 2015 ist sie nebenamtliches Mitglied der rheinischen Kirchenleitung.

Zu ihrer Wahl erhielt Schwahn viele Glückwünsche aus ihrem Wirkungskreis in Düsseldorf. Superintendent Heinrich Fucks war einer der ersten, der die Nachricht von Schwahns Wahl auf Facebook gelikt hat.