0800 081 82 83

Schöpfung 2.0

Ausstellung im Kunstforum Lutherkirche

Ausstellung vom 1. Oktober bis 8. Dezember jeweils montags bis donnerstags jeweils von 13 Uhr bis 18 Uhr und sonntags nach dem Gottesdienst bis 12.30 Uhr

Eines der Bilder aus der Ausstellung „Schöpfung 2.0“ von Isabel Kneisner im Kunstforum der Lutherkirche. Foto: I. Kneisner  

Bilk (evdus). Über das Verschwinden, den Verlust und die Schönheit der Natur hat Isabel Kneisner künstlerisch gearbeitet. Daraus sind das Projekt „Schöpfung 2.0“ und eine Ausstellung entstanden, die vom 1. Oktober bis 8. Dezember im Kunstforum der evangelischen Lutherkirche zu sehen ist.

Isabel Kneisner hat an der Kunstakademie Düsseldorf Malerei und Druckgraphik und an der Universität Bonn Kunstgeschichte und Archäologie studiert.

„Schöpfung 2.0“ besteht aus mehreren Serien und Installationen, die sich mit den Mitteln der künstlerischen Gestaltung dem Thema der weltweiten Zerstörung unserer Lebensräume und deren Folgen annähern. Kneisner arbeitet gegenstandsbezogen mit Öl und Acryl auf Holz oder Leinwand, sowie mit Pastell, Wachs und verschiedenen Materialien auf Papier.

Neben Verlust der natürlichen Umgebung und dem Aussterben vieler Arten drückt sich in ihren Bildern auch eine Sehnsucht nach dem Paradies aus, die viele Menschen erfasst angesichts tiefgreifender Veränderungen in der Welt.

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, 1. Oktober, um 19 Uhr im Kunstforum der evangelischen Lutherkirche, Kopernikusstraße 9, statt. Zu sehen ist die Ausstellung montags bis donnerstags jeweils von 13 Uhr bis 18 Uhr und sonntags nach dem Gottesdienst bis 12.30 Uhr.

Am Sonntag, 3. Oktober, steht im Erntedank–Gottesdienst das Ausstellungsthema „Schöpfung 2.0“ im Mittelpunkt. Beginn ist um 11.15 Uhr.