0800 081 82 831

Matthäuspassion und Ostermusikfest ChamberJam 2019 

In der Johanneskirche Stadtkirche Düsseldorf

Informationen zum Ostermusikfest ChamberJam 2019  gibt es im Internet unter www.johanneskirche.org,

Tickets:
Alle Konzertkarten sind im Vorverkauf bei Buch und Presse Hollmann in den Schadowarkaden und bei Musikalien Fratz sowie dienstags bis donnerstags von 10 Uhr bis 13 Uhr im Büro der Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, Telefon 0211/60 17 08 15 und an der Abendkasse erhältlich.

Priya Mitchell (Foto) und ihre Musikerkollegen Foto: lowres@pilvax

Ein Radiostück zum Chamber Jam -Ostermusikfest.

Stadtmitte (evdus). Eingeläutet wird das musikalische Osterwochenende in der evangelischen Johanneskirche am Martin-Luther-Platz durch die Aufführung der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach am Karfreitag unter Leitung von Kantor und Organist Wolfgang Abendroth.

Am Samstag folgt bis Ostermontag der kammermusikalische Teil: das Ostermusikfest ChamberJam. Unter dem Titel »Nordlicht« erkunden Priya Mitchell und ihre international renommierten Musikerkollegen und Freunde die kammermusikalische Landschaft Skandinaviens. »Das Nordlicht dient uns als verbindendes Element und Metapher zur Schönheit und Offenbarung des österlichen Geschehens, das so reich an leuchtenden Symbolen ist« erläutert Priya Mitchell die Dramaturgie. Die britische Geigerin übernimmt alle zwei Jahre federführend die Programmgestaltung der österlichen Kammerkonzerte in der Johanneskirche.

Zum elften Mal findet das ChamberJam-Ostermusikfest in der Johanneskirche statt

Schon zum elften Mal versammelt sich eine Gruppe phänomenaler Künstlerinnen und Künstler in der Johanneskirche, zusammengehalten durch freundschaftliche und enge kollegiale Bande. Manche Instrumentalisten, beispielsweise der Cellist Julian Arp oder die Pianistin Natacha Kudritskaya sind dem Stammpublikum mittlerweile gut bekannt. Jedes Jahr gibt es aber auch neue, hochinteressante Spielerinnen und Spieler zu entdecken. In diesem Jahr wurden zum skandinavischen Schwerpunkt vier Musikerpersönlichkeiten aus dem hohen Norden eingeladen. Die finnischen Geiger Minna Pensola und Antti Tikkanen, beide Mitglieder des preisgekrönten Streichquartett Meta4, werden dabei sein, ebenso wie der junge schwedische Kontrabassist Jordi Carrasco Hjelm sowie der in Berlin lebende Pianist Jarkko Riihimäki aus Finnland.

Matthäuspassion am Karfreitag

Die musikalische Leitung der Matthäuspassion am Karfreitag, 19. April hat Wolfgang Abendroth, Kantor und Organist der Johanneskirche. »Für mich ist es eine große Freude mit Musikerinnen und Musiker aus aller Welt, wunderbaren Sängerinnen und Sängern sowie der Johanneskantorei Bachs monumentale Matthäuspassion zu musizieren« so Abendroth. Am Karfreitag singen Katharina Leyhe (Sopran), Elvira Bill (Mezzosopran), Markus Francke (Evangelist), Patricio Arroyo (Tenor), Dmitri Vargin (Bass) und Tomas Kildišius (Jesusworte). Die Chöre singt die Johanneskantorei, verstärkt durch Mitglieder des Düsseldorfer Kammerchors. Außerdem sind Kinder und Jugendliche aus den Chören der »Akademie für Chor und Musiktheater an der Johanneskirche« und der Clara-Schumann-Musikschule beteiligt. Justine Wanat hat die Stimmen mit ihnen einstudiert. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Es gibt Karten zum Preis von 32 Euro / 24 Euro / 18 Euro / 14 Euro, jeweils vier Euro Ermäßigung für Schüler, Studierende, Auszubildende, BDF/FSJler, Arbeitslosengeld I- und -II-Empfänger. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

Das Nordlicht erstrahlt

Am Karsamstag, 20. April um 19 Uhr lässt das ChamberJam Ensemble in der dunklen Kirche unter dem Titel »Wege zum Licht« musikalisch das Nordlicht erglühen. Insbesondere durch den Obertongesang des Südafrikaners Gareth Lubbe, der sich mit Bratschenklängen selbst begleitet oder mit seinen Ensemblepartnern interagiert, bekommt der Klang in der Kirchenakustik eine sphärische Wirkung, die in den klangfarbigen Schattierungen des optischen Phänomens Nordlicht erstrahlt. Außerdem erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Jean Sibelius und Kurt Atterberg. Der Eintritt beträgt 16 Euro.

Nach den Ostergottesdiensten am Ostersonntag, 21. April ertönt glanzvolle und österlich leuchtende Kammermusik. Nordische Geschichten erzählen die Kompositionen des Finnen Jean Sibelius, des Norwegers Edvard Grieg und ein Stück von Carl Nielsen aus Dänemark. Beginn ist um 17 Uhr.

Um 20 Uhr beginnt das Konzert mit Edvard Griegs erstem Streichquartett. Anschließend improvisieren die ChamberJam Künstler zu zwei Filmen der Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger. Gestaltet hat sie zwei Silhouettenfilme zu den Märchen »Der fliegende Koffer« und »Däumelinchen« von Hans Christian Andersen. Auch Brahms‘ zweites Streichsextett wird gespielt. Der spätere Abend ist skandinavischen Volksmelodien und finnischen Tangos gewidmet, dazu gibt es hausgemachte Lachs-Pasteten nach finnischem Originalrezept und Getränke.

Der Besuch eines Konzerts am Ostersonntag kostet 16 Euro. Wer zwei Konzerte besuchen möchte, zahlt 28 Euro.

Das erste der beiden Streichsextette von Johannes Brahms wird am Ostermontag, 22. April gespielt. Außerdem sind im Abschlusskonzert des Festivals Edvard Griegs beliebte Suite »Aus Holbergs Zeit« sowie »Solveigs Lied« zu hören. Beginn ist um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 16 Euro.

So wird das Osterfest in der Johanneskirche nun im elften Jahr auch musikalisch gefeiert. Frische und Spontaneität in der Interpretation sowie Lust am gemeinsamen Musizieren prägen den Geist des Festivals.

Café im Foyer der Johanneskirche ist an Ostern geöffnet

Das Café im Foyer der Johanneskirche ist am Ostersonntag und Ostermontag eine Stunde vor Konzertbeginn, in den Pausen und zwischen den Konzerten geöffnet und bietet Kaffee und Kuchen, kleine Snacks sowie eine Auswahl von Getränken an.