0800 081 82 831

Leben vielseitig gestalten

Evangelische Familienbildung startet ins zweite Halbjahr mit neuem Programm

Das neue Halbjahresprogramm der Evangelischen Familienbildung liegt im Haus der Kirche, Bastionstraße 6 aus und bei der efa, Hohenzollernstraße 24. Außerdem ist es im Internet unter www.efa-duesseldorf.de und telefonisch unter 0211. 600 28 20 zu bekommen.

Angebote rund um Mutter, Vater und Kind bilden einen Schwerpunkt im Programm der evangelischen Familienbildung (efa) im zweiten Halbjahr. Foto: pixabay.de

Düsseldorf (evdus). Das Programm der Evangelischen Familienbildung (efa) richtet sich mit Kursen für werdende Eltern, Spiel-und Kontaktgruppen, Veranstaltungen zur Sauberkeitserziehung, Trennung und Schuleintritt schwerpunktmäßig an Kinder und Familien. Aber auch Angebote rund um die Alltagsgestaltung, Kochlust, Gesundheitsförderung und Natur stehen Interessierten offen.

Vortrag „Urban Gardening“

Unter dem Stichwort „Nachhaltig gärtnern“ findet sich im neuen efa-Programm ein bildreicher Vortrag „Urban Gardening“ am 20. September. Dr. Christa Müller,Soziologin von „anstiftung“ aus München, stellt urbane Gemeinschaftsgärten vor und wie sich ein Naturerfahrungsraum auch in der Stadt gestalten lässt. Ein Düsseldorfer Beispiel ist auch dabei: Der Gemeinschaftsgarten düsselgrün an der Stahlwerkstraße, direkt hinter dem Hauptbahnhof.

Einblicke in internationale Küchen

Wer gern kocht und Neues kennenlernen will, der kann sich bei der efa zu Kochkursen zur mexikanischen oder persischen Küche, zur kamerunischen oder indischen Küche anmelden und lernen, wie man mit dem Wok, ayuvedisch oder mit Superfoods kocht.

Körper und Geist stärken

Unter dem Motto „aktiv für die Gesundheit“ lassen sich im über 200-seitigen Veranstaltungsprogramm der efa zahlreiche Kurse finden. Das Bewegungsangbot reicht von Pilates, Power-Fitness und Workout-Mix über Beckenbodengymnastik, Yoga, Qigong bis zu Entspannung mit Klangschalen.

Wenn die Konzentrationsfähigkeit nachlässt, Gehörtes nicht mehr leicht erinnert wird, kann der

Kurs „Geistig frisch und aktiv bleiben“ helfen. Mit Irmgard Albrecht können die Teilnehmenden ab September auf kreative Weise Gedächtnishilfen und –methoden erlernen.