0800 081 82 83

Kunst verbindet

Malen, Nähen und werken im café creativ –auch in den Sommerferien

café creativ der Diakonie, Fürstenwall 100, Friedrichstadt, öffnet dienstags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr.

Im café creativ wird gemalt, genäht und gewerkelt Teilnahme kostenlos. Foto: pixabay.de.

Düsseldorf (did). Das café creativ der Diakonie Düsseldorf hat auch in Corona-Zeiten und in den Sommerferien geöffnet. Im café creativ treffen sich wohnungslose und arme Menschen, um gemeinsam zu malen und zu zeichnen oder unter Anleitung etwas Schönes zu nähen. Außerdem gibt es eine Fahrradwerkstatt, in der mit Unterstützung das Fahrrad wieder auf Vordermann gebracht werden kann.

Die großen Räume, in denen gut Abstand gehalten werden kann, befinden sich im Anbau des alten Albrecht-Dürer-Kollegs, am Fürstenwall 100. Der Komplex ist über den Innenhof erreichbar. Geöffnet hat das café creativ dienstags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr. 

Alle Angebote sind kostenlos. 

Es gelten die aktuellen Hygieneregeln. 

Übrigens: Das café creativ nimmt auch an den Düsseldorfer Kunstpunkten teil. Die Arbeiten der Besucher:innen des Cafés können am Samstag, 21. August (14 bis 20 Uhr) und Sonntag, und 22. August (12 bis 18 Uhr), besichtigt werden. Außerdem sucht das Café noch eine(n) Ehrenamtliche:n mit handwerklichem Geschick für die Fahrradwerkstatt. 

Wer Interesse oder hierzu Fragen hat, kann sich gerne direkt an den Leiter des cafés creativ, Georg Schmidt, wenden unter Telefon 0176 3762 3713 oder per Mail an: kreativ-gestalten@gmx.de.