0800 081 82 831

Kirchenmusiker im Nebenamt

Regionalkurse für kirchenmusikalische Ausbildung – Joachim Matthes aus Unterrath hat sie absolviert

Wer sich für eine kirchenmusikalische Ausbildung interessiert, erhält Informationen und eine Anmeldemöglichkeit bei Kirchenmusiker Jürgen Schmeer per Mail unter jockelschm@web.de und telefonisch unter der Nummer 0177-795 13 89.

Im Herbst 2019 startet wieder eine Ausbildung zur Kirchenmusikerin oder zum Kirchenmusiker im Nebenamt. Foto: ues  

Düsseldorf (evdus). „Haben Sie Freude an Kirchenmusik? Möchten Sie aktiv als Organistin und Chorleiter in der Kirche musizieren?“ heißt es in einer Ankündigung zu einer Ausbildung zur Kirchenmusikerin oder zum Kirchenmusiker im Nebenamt, die im Herbst 2019 in Düsseldorf beginnt.

Joachim Matthes von der Evangelischen Kirchengemeinde Unterrath hat im Alter von 54 Jahren die Ausbildung, auch C-Kurs genannt, bei Kirchenmusikdirektor Jürgen Schmeer absolviert. Schmeer war viele Jahre Kantor der Evangelischen Kirchengemeinde Unterrath.

Sich das Orgelspiel als Jugendlicher abgeguckt

„Als kleines Kind von vier Jahren hat mich der Orgelklang beim Besuch der Petruskirche in Unterrath schon fasziniert. Später als Jugendlicher mit 16 Jahren hat mich dann Kantor Jürgen Schmeer einmal die Orgel spielen lassen. Und ab da durfte ich mir immer wieder den Schlüssel holen und habe mir Grundkenntnisse des Orgelspiels selbst beigebracht und Schmeer auch oft über die Schulter geguckt“, sagt Matthes. Anfangs übernahm Matthes das Orgelnachspiel nach dem Gottesdienst, später dann auch Orgelvertretungen in verschiedenen Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises. Und nach Absolvierung seiner Ausbildung zum nebenamtlichen Kirchenmusiker 2016 erhielt der C-Musiker eine halbe Stelle als Organist in der Unterrather Kirchengemeinde.

Im Herbst 2019 startet wieder eine Ausbildung zur Kirchenmusikerin oder zum Kirchenmusiker im Nebenamt

Die Ausbildung, auch C-Kurs genannt, umfasst zwei Jahre und endet im Frühjahr 2022 mit den kirchenmusikalischen C-Prüfungen der rheinischen Landeskirche. Die Ausbildung erstreckt sich auf die Organisten- und Chorleitertätigkeit.

Es werden Orgelliteraturspiel, Gottesdienstliches Orgelspiel, Klavierunterricht sowie Kenntnisse im Fach „Singen und Sprechen“ vermittelt. Außerdem werden die Kursteilnehmenden in den Fächern Chorleitung, Musiktheorie und Gehörbildung unterrichtet.