0800 081 82 831

Großes Vertrauen in Brot für die Welt

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor – 245.000 Euro Spenden aus Düsseldorf

Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr 245.000 Euro Spenden in Düsseldorf erhalten.

Superintendent Heinrich Fucks bedankt sich bei den Spenderinnen und Spendern. Foto: Sergej Lepke

Düsseldorf (evdus). Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr 245.000 Euro Spenden in Düsseldorf erhalten.

„Ich freue mich sehr, dass Brot für die Welt in Düsseldorf einen guten Namen hat. Die 245.000 Euro Spenden sind zweierlei – sie bringen den dringenden Wunsch vieler Düsseldorferinnen und Düsseldorfer zum Ausdruck, dass die Lebensverhältnisse aller Menschen weltweit besser werden müssen und sollen. Sie zeigen dazu das Vertrauen der Spenderinnen und Spender in die Arbeit von Brot für die Welt. Der Spenderinnen und Spendern danke ich herzlich“, sagt Pfarrer Heinrich Fucks, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Düsseldorf.

Spendenbereitschaft hat zugenommen

Bundesweit haben Spenderinnen und Spender die Arbeit des evangelischen Hilfswerks im vergangenen Jahr mit rund 63,6 Millionen Euro unterstützt. Das ist ein Plus von gut 1,8 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr (2017: 61,8 Mio. Euro).

Neu bewilligt wurden im vergangenen Jahr 726 Projekte, davon mit 246 die meisten in Afrika. Im Zentrum stehen langfristige Maßnahmen, die Hunger und Mangelernährung überwinden, Bildung und Gesundheit fördern, Zugang zu sauberem Wasser schaffen, die Achtung der Menschenrechte und Demokratie stärken und den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen unterstützen. 

Brot für die Welt feiert 60. Geburtstag

Brot für die Welt wurde 1959 gegründet und feiert in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag. Aktuell fördert das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen und ihrer Diakonie gemeinsam mit seinen Partnerorganisationen über 1.500 Projekte zur Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit in mehr als 90 Ländern. (25.7.19)Brot für die Welt wurde 1959 gegründet und feiert in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag. Aktuell fördert das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen und ihrer Diakonie gemeinsam mit seinen Partnerorganisationen über 1.500 Projekte zur Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit in mehr als 90 Ländern.