0800 081 82 831

Fantasie und Realität

„Park-Kultur“ zeigt Fotografien und Skulpturen wohnungsloser Menschen

Wohnungslose Menschen haben diese Figuren in einem Workshop entworfen. Jetzt sind sie in einer Ausstellung zu sehen. Foto: Roland Ermrich

Düsseldorf (did). Sie sind bunt und fantastisch: die Figuren, die wohnungslose Menschen in Düsseldorf im vergangenen Jahr in einem Workshop der Diakonie Düsseldorf mit Jacques Tilly entworfen haben. Vom 10. bis 31. Juli sind die Figuren im Ausstellungsraum „Park-Kultur“ zu sehen – zusammen mit Fotografien von wohnungslosen Menschen, die ebenfalls in einem Diakonie-Projekt entstanden sind.

Während die Teilnehmenden beim Figuren-Projekt ihrer Fantasie freien Lauf ließen, sind im Fotoprojekt beeindruckende Aufnahmen aus dem realen Alltag in Düsseldorf entstanden. „Fantasie und Realität“ heißt die Ausstellung dementsprechend.

Zu sehen ist sie in der Park-Kultur, Oststraße 118, montags bis freitags von 13 bis 20 Uhr. Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 10. Juli, um 19 Uhr in der Anwesenheit einiger wohnungsloser Künstler.

Das Figuren-Projekt wurde gefördert von der Vendus Sales & Communication Group GmbH, die Fotogruppe im Rahmen des Gesundheitsprojekts „gesund.zeit.raum“ vom forschenden Pharmaunternehmen Janssen.