0800 081 82 83

Bürgergutachten "Glaube in der Stadt"

Übergabe an Stadt und Kirche in der Johanneskirche

Die Ergebnis des Bürgergutachtens wird am Reformationstag veröffentlicht. Grafik: Hüsch&Hüsch

Düsseldorf (evdus). „Glaube in der Stadt“, unter diesem Titel ging das Bürgergutachten, ein Beteiligungsverfahren zur Stadt- und Kirchenentwicklung, im Februar 2021 in der Landeshauptstadt Düsseldorf an den Start. Durchgeführt wurde es vom Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung (IDPF) der Bergischen Universität Wuppertal.

Am Reformationstag, 31. Oktober, präsentiert das IDPF die Ergebnisse des Bürgergutachtens. Superintendent Heinrich Fucks und Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, Schirmherr des Bürgergutachtens, werden zu den Erkenntnissen Stellung nehmen.

Beginn: 15 Uhr in der evangelischen Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39.
Kostenfreie Tickets erhalten Sie hier über das Online-Anmeldeformular.
Die Veranstaltung wird im Livestream der Johanneskirche übertragen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung gilt die 2G-Regel für nachweislich geimpfte und genesene Personen (außer für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren). Einlass ist ab 14.15 Uhr. Bitte halten Sie entsprechende Nachweise und ein Ausweisdokument griffbereit und tragen Sie auf dem Weg zum Sitzplatz eine medizinische Maske.

Das Gespräch mit Superintendent Heinrich Fucks und Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller wird moderiert von Helene Pawlitzki. Musik: Wolfgang Abendroth, Kantor der Johanneskirche.

Rund 200 Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger haben sich in Workshops an dem Bürgergutachten beteiligt und ihre Meinungen und Ideen formuliert. Dabei ging es um Fragen der Orientierung im Alltag und interkulturelles Leben in Düsseldorf, um kirchliche Angebote und Arbeitsfelder bis hin zur Sonntagsruhe. Die Ergebnisse sollen in das zukünftige Planen und Handeln von Kirche und Stadt einfließen. Informationen zum Bürgergutachten gibt es unter www.wieviel-kirche-braucht-die-stadt.de.

Der Reformationsgottesdienst findet um 18 Uhr ebenfalls unter der 2G-Regelung in der Johanneskirche statt (ohne Anmeldung) und wird im Live-Stream übertragen.