0800 081 82 831

Aufwärmen in der Bergerkirche

Evangelischer Kirchenkreis stellt Bergerkirche für Obdach- und Wohnungslose zur Verfügung

Die Bergerkirche, Bergerstraße 18b, Altstadt, ist geöffnet täglich von 9:00 bis 11:00 und von 17:00 bis 20:00 Uhr bei niedrigen Außentemperaturen bis zum 31. März.

Die Bergerkirche ist vorbereitet, bis Ende März als Aufwärmraum für Wohnungslose zu dienen. Foto: evdus-DiD

Düsseldorf (evdus). Der Winter hat Deutschland fest im Griff. Für Wohnungslose kann die Kälte lebensgefährlich sein. Deshalb hat die Stadt Düsseldorf den Evangelischen Kirchenkreis um Unterstützung gebeten, ihre zentral in der Altstadt gelegene Bergerkirche bei Eis, Schnee und Minustemperaturen für Menschen ohne Obdach im Winter zu öffnen.

„In dieser Situation steht die Bergerkirche selbstverständlich der Obdachlosenhilfe kostenfrei zur Verfügung“, sagt Heinrich Fucks, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Düsseldorf.

Für die Zeiten, in denen die Obdachlosen-Tages- und Schlafstätten in Düsseldorf nicht geöffnet sind, öffnet die Bergerkirche, Bergerstraße 18 b, ihre Türen von 9 bis 11 Uhr am Vormittag und von 17 bis 20 Uhr am Nachmittag und Abend. Die Aktion beginnt ab sofort und wird – abhängig von der Witterung – bis zum 31. März fortgeführt.

Die Johanniter stellen medizinische Masken und achten auf die Nachverfolgbarkeit der Gäste. Es werden Heißgetränke angeboten und Ansprechpersonen stehen für ein Gespräch bereit.

Die Umsetzung des Projekts findet unter Zusammenarbeit zwischen dem Evangelischen Kirchenkreis, dem Amt für Migration und Integration und der Johanniter-Unfall-Hilfe statt.