0800 081 82 831

20./21. Mai - Pfingsten in Düsseldorf

„Geburtstag der Kirche – Pfingsten“

Einen Überblick über alle Gottesdienste an Pfingsten im evangelischen Düsseldorf ist im Internet unter www.evdus.de (Gottesdienste) zu finden. 

Die Pfingsttaube steht für den Heiligen Geist, der laut dem Johannesevangelium bei der Taufe Jesu wie eine Taube über ihm geschwebt sein soll und dann sichtbar auf ihn herabstieg.Foto: 3098447-1920-pixabay.de

Düsseldorf (evdus). Pfingsten - das Fest gilt als der Geburtstag der Kirche. 50 Tage nach Ostern versammelten sich nach dem Bericht der Apostelgeschichte (Apg. 2, 1-41) die Jünger in einem Haus und empfingen hier die Gabe des Heiligen Geistes, der sie befähigte, in anderen Sprachen zu reden. Im Leben der Kirchengemeinden ist das Pfingstfest ein Fest, das mit Open-Air-Gottesdiensten gefeiert wird, mit musikalisch besonders gestalteten Gottesdiensten, mancherorts sogar mit einem Pfingstfrühstück.

Hier ein paar Beispiele:

Pfingsten in der Johanneskirche

 „Tout en rouge“. Übersetzt: alles in rot“ ist die Überschrift eines Gottesdienstes mit Abendmahl am Pfingstsonntag, 20. Mai, in der evangelischen Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, Stadtmitte.

„Gemeint ist nicht das Rot der Schlusslichter, sondern es ist das Pfingstrot der aufgehenden Sonne. Wie die biblische Pfingstgeschichte von einem Aufbruch erzählt, so öffnen wir die Kirchtüren, dass der Geistbraus unser Kirchleben aufwirbelt und neue Ideen hereinweht“, sagt Pfarrer Dr. Uwe Vetter, der die Predigt hält.

Der Gottesdienst am Pfingstsonntag steht unter Christuswort „So sind wir nun Botschafter an Christi statt“.

„Sind wir das, Botschafter? Wie wird man/frau das? Und was machen wir als Botschafter? Der Pfingstgottesdienst macht selbstbewusst. Er rückt ins Licht, was kaum bewusst war“, sagt Vetter.

Musikalisch gestalten Kantor Wolfgang Abendroth (Orgel) und der Projektchor unter Leitung von Thomas Haverkamp den Pfingstgottesdienst. Auf dem Programm stehen die „Missa Princeps Pacis“ von William Lloyd Webber sowie „Pingst“ von Oskar Lindberg.

Beginn ist um 10 Uhr. 

Gottesdienst mit Chorgesang am Pfingstsonntag

Zu einem Gottesdienst mit Abendmahl am Pfingstsonntag, 20. Mai, lädt die evangelische Kreuzkirche, Collenbachstraße 10, Derendorf, ein.

Unter der Leitung von Kantor Dirk Ströter (Orgel) singt die Kantorei der Kreuzkirche. Pfarrerin Brigitte Brühn hält die Predigt.

Beginn ist um 10.30 Uhr. 

„60 Jahre Stephanuskirche“

Vor 60 Jahren, 1958, wurde die evangelische Stephanuskirche in Wersten eingeweiht. Als einschiffige Hallenkirche gebaut, bietet sie bis zu 600 Gemeindegliedern Platz. Mehrere Glasfenster erzählen von Abendmahl und Taufe. Dem Namensgeber Stephanus ist ebenfalls ein Fenster gewidmet.

Am Pfingstsonntag, 20. Mai, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Wersten zu einem Festgottesdienst mit Abendmahl rund um das Kirchenjubiläum in der Stephanuskirche, Wiesdorfer Straße 21, Wersten, ein.

Es wird eine Bilderausstellung rund um „60 Jahre Stephanuskirche“ gezeigt. Zeitzeugen, die den Bau der Kirche in Wersten miterlebt haben, kommen zu Wort.

Und im Anschluss an den Pfingstgottesdienst können die Besucherinnen und Besucher den Geburtstagskuchen beim Kirchenkaffee probieren. Bei kurzen Führungen besteht Gelegenheit, die Stephanuskirche zu besichtigen.

Beginn ist um 10.30 Uhr.

„Mit der mobilen Kirche unterwegs“

In Monheim am Rhein, nahe der Stadtgrenze zu Düsseldorf, liegt das ehemalige Römerkastell Haus Bürgel, Urdenbacher Weg. Am Pfingstmontag, 21. Mai, findet dort ein Open-Air-Gottesdienst zum „Geburtstag der Kirche“ mit Matthias Köhler, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Urdenbach, statt.

Als Kulisse dient die „mobile Kirche“, ein Autoanhänger, der die Evangelische Kirche Urdenbach in Form und Gestalt nachbildet. Sie verfügt über eine eigens in Maria Laach gegossene Glocke samt „Glockentürmchen“, so dass der Open-Air-Gottesdienst mit Geläut beginnen kann.

Beginn ist um 11 Uhr.

Das Pfingstfest gilt als der Geburtstag der Kirche. Als Tag der Ausgießung des Heiligen Geistes steht Pfingsten für den Gründungstag der christlichen Gemeinde.

„Alle, die gern auf zwei Rädern zum Haus Bürgel radeln möchten, können sich einem Fahrradcorso anschließen, der um 10.15 Uhr vor dem Pfarrhaus, Alte Dorfschule, Hochstraße 8, Urdenbach, startet“, sagt Köhler.

Im Anschluss an den Gottesdienst bietet ein kleines zweites Frühstück Gelegenheit zum Gespräch und zur Tagesplanung.

Ökumenischer Open Air-Gottesdienst

Ein ökumenischer Gottesdienst findet am Pfingstmontag, 21. Mai, unter freiem Himmel im Park an der evangelischen Gustav-Adolf-Kirche, Heyestraße 93, Gerresheim, statt.

Den Gottesdienst gestalten Pfarrerin Cornelia Oßwald und Pfarrer Oliver Boss.

Beginn ist um 15 Uhr. Anschließend gibt es für alle Besucherinnen und Besucher Kaffee und Kuchen.

Bei Regen wird der Gottesdienst in den Pavillon neben der Gustav-Adolf-Kirche verlegt. 

„Haltet mit allem Menschen Frieden“

Ein ökumenischer Pfingstgottesdienst und vielfältige Gemeinschaft erwartet die Gottesdienstbesucherinnen und –besucher am Pfingstmontag, 21. Mai, in der evangelischen Matthäikirche, Lindemannstraße 70, Düsseltal.

Gemeinsam mit den Schwestern und Brüdern der Katholischen Kirchengemeindeverband Flingern/Düsseltal, mit den Christen der freikirchlichen und internationalen New Life Church, der Rumänisch-orthodoxe Dreifaltigkeitsgemeinde für Nordrhein-Westfalen und der Koreanischen Evangelischen Kirchengemeinde im Rheinland feiert die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde einen lebendigen Gottesdienst.

„Wir kommen zusammen aus unterschiedlichen Glaubenstraditionen und mit unseren nationalen und internationalen Hintergründen. Das Thema, das uns gemeinsam bewegt, ist Frieden. Wir sehen in Sorge weltweite Entwicklungen und sehen uns auch selbst als Menschen, die sich von Paulus angesprochen fühlen. ‚Soweit es euch möglich ist, haltet mit allen Menschen Frieden‘, heißt es im Römerbrief (Kapitel 12, Vers 18). Es gibt keinen Weg zum Frieden, wenn nicht unser Weg schon Frieden ist“, sagt Pfarrerin Elisabeth Schwab von der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde.

Die biblische Lesung aus dem Römerbrief wird in verschiedenen Sprachen vorgetragen: deutsch, englisch, spanisch, Farsi, rumänisch, koreanisch.

Auch musikalisch ist der Gottesdienst lebendig und vielfältig: Für die Musik im Pfingstgottesdienst sorgen Karlfried Haas, Kantor an der Matthäikirche, der Chor der koreanischen Gemeinde und der Chor der New Life Church, der von Peter Mante geleitet wird. Bekannt ist Peter Mante als Lehrer für Gospel in der Musik Akademie Düsseldorf und der Living Voices Krefeld.

Beginn ist um 19 Uhr.

Im Anschluss ist Raum für Begegnung und Gespräche. 

Ökumenische Aktion am Pfingstmontag in Wersten

Ökumenisch feiern die Evangelische Kirchengemeinde Wersten und die Evangelische Klarenbach-Kirchengemeinde und die katholischen Geschwister des Düsseldorfer Rheinbogens das Pfingstfest in Wersten am Pfingstmontag, 21. Mai.

Unter dem Motto „Miteinander versöhnt leben“ versammeln sich evangelische und katholische Christen am 21. Mai um 10.30 Uhr an der katholischen Franz-von-Sales Kirche, Siegburger Straße 165, Wersten. Von dort aus wandern Jung und Alt mit einem Zwischenstopp im BUGA-Gelände, Südpark, zur evangelischen Stephanuskirche, Wiesdorfer Straße 21.

Dort gibt es einen gottesdienstlichen Abschluss um 11.45 Uhr.

Im Anschluss erwartet die Teilnehmenden ein geselliger Ausklang mit Musik und einem Mitbring-Picknick im benachbarten Stephanushaus, Wiesdorfer Straße 13.