0800 081 82 831

1000 Schutzmasken für den Kirchenkreis

Chinesisch Christliche Gemeinde Düsseldorf bedankt sich mit Schutzmasken-Spende   

Wen Hui-Lu von der Chinesisch Christlichen Gemeinde Düsseldorf überreicht Superintendent Heinrich Fucks 1000 Schutzmasken. Foto: evdus 

Düsseldorf (evdus). Der Evangelische Kirchenkreis Düsseldorf hat eine Spende von 1.000 Schutzmasken erhalten. Die Spende übergab Wen Hui-Lu von der Chinesisch Christlichen Gemeinde Düsseldorf. „Das ist ein kleines Zeichen des Danks für die Unterstützung, die wir von der Evangelischen Kirche in Düsseldorf in den vergangenen Jahren erhalten haben“, sagte Hui-Lu bei der Übergabe. Mit der Thomaskirche hatte die chinesische Gemeinde einen Ort für ihr Gemeindeleben gefunden und dort Gottesdienste gefeiert.

Superintendent Heinrich Fucks nahm die Spende dankend persönlich entgegen. „Über diese Geste freuen wir uns sehr. Die Schutzmasken werden von den Einrichtungen des Kirchenkreises gebraucht und den Kirchengemeinden den Neustart der Gottesdienstfeiern erleichtern, wenn die Kirchen wieder geöffnet werden. Dies will gut überlegt sein, um den Schutz von Teilnehmenden und Mitwirkenden zu gewährleisten“, so Fucks.

Derzeit erarbeiten die Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer zusammen mit den Presbyterien umfangreiche Sicherheits- und Schutzkonzepte, die den Vorgaben der Evangelischen Kirche in Deutschland, dem Robert Koch-Institut und den Verordnungen der Stadt Düsseldorf entsprechen. Wenn die Düsseldorfer Kirchen wieder öffnen, sind alle Besucherinnen und Besucher verpflichtet, eine Maske tragen und die Gemeinden stehen in der Verantwortung, die Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten.