0800 081 82 831

Nachrichten

Stiftung „Gerresheim Gemeinsam“ spendet Masken für den Gottesdienst

Mit Mund-Nasen-Schutz in die Gustav-Adolf-Kirche

Wer die Stiftung  „Gerresheim Gemeinsam“ unterstützen möchte, kann spenden an „Gerresheim Gemeinsam“, IBAN DE64 3005 0110 1007 4010 01

Stiftung „Gerresheim Gemeinsam“ stattet GottesdienstbesucherInnen der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim mit Masken aus. Foto: pixabay.com

Gerresheim (evdus). Zur „Wiedereröffnung“ der Gustav-Adolf-Kirche und pünktlich zum Pfingstgottesdienst spendet die Evangelische Stiftung „Gerresheim Gemeinsam“ 500 Gesichtsmasken an Gottesdienstbesucher. Wie in allen öffentlichen Einrichtungen, wo viele Menschen zusammenkommen, ist es auch in der Kirche Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. 

Corona-Hilfe für die Diakonie

Deutsche Bank spendet 102.264 Euro an die Tagesstätte „Shelter“ der Diakonie Düsseldorf

Spendenübergabe: (v. links): Clarissa Schruck (Leiterin Fachberatungsstelle Horizont), Rudolf Brune (Vorstand Diakonie Kinder, Jugend und Familie) sowie Stefan Märkl (Mitglied der Geschäftsleitung Region Nordwest der Deutschen Bank) und Thomas Buschmann (Sprecher der Geschäftsleitung Region Nordwest der Deutschen Bank)

Düsseldorf (did). Die Deutsche Bank in Düsseldorf hat der Tagesstätte „Shelter“ der Diakonie Düsseldorf eine Spende in Höhe von 102.264 Euro überreicht. Der Geldbetrag stammt aus einer weltweiten Corona-Spendenaktion, zu der die Bank Anfang April ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgerufen hatte. Die Deutsche Bank hat nicht nur selbst 500.000 Euro gespendet; sie hat auch jede Mitarbeiterspende im Rahmen dieser Aktion verdoppelt. 

Corona-Fälle im Joachim-Neander-Haus

Reihentestung in Benrath - fast alle ohne Symptome

23 Bewohnerinnen und -bewohner haben sich im Joachim-Neander-Haus  mit dem Corona-Virus infiziert. Foto: pixabay.com

Benrath (did). Im Joachim-Neander-Haus der Diakonie Düsseldorf sind 23 Bewohnerinnen und Bewohner positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Alle 103 Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims waren in Absprache mit dem Gesundheitsamt getestet worden, weil es in der vergangenen Woche drei positive Tests bei Mitarbeitenden gegeben hatte. 

Deutsche Bank unterstützt Tagesstätte Shelter mit über 100.000 Euro

Weltweite Hilfe für wohnungslose Menschen in der Krise

Ein Bild der Tagesstätte aus der Vor-Corona-Zeit. Foto: DiD

Düsseldorf (did). Die Deutsche Bank hat Anfang April ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit aufgerufen, für Menschen zu spenden, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind. Die Bank hat nicht nur selbst 500.000 Euro gespendet; sie hat auch jede Mitarbeiterspende im Rahmen dieser Aktion verdoppelt. Die Tagesstätte Shelter der Diakonie Düsseldorf ist eine von zwölf gemeinnützigen Einrichtungen in Deutschland, die die Bank im Rahmen ihrer Corona-Hilfsaktion finanziell unterstützt.

Diakonie verteilt Masken an Familien und Wohnungslose

Diergardt’sche Verwaltung spendet für Masken

Informationen rund um die Arbeit der Diakonie Düsseldorf finden Interessierte unter www.diakonie-duesseldorf.de

Spendenübergabe an der Zionskirche: v.l. Annette Spitz, Tünde Quill und Julia Mahl von der Diergardt’schen Verwaltung und Andrea Weigler, Evangelische Tafelausgabe der Diakonie

Düsseldorf (did).Jede und jeder braucht sie, einen extra Zuschuss für die Mund-Nasen-Schutze gibt es aber nicht. Die Maskenpflicht ist notwendig, trifft aber die Menschen am Existenzminimum besonders hart. Die Diergardt’sche Verwaltung hat es der Diakonie Düsseldorf darum ermöglicht, 5.000 Masken speziell für bedürftige Menschen zu beschaffen. Gestern wurde ein Teil davon bei der Evangelischen Tafelausgabe der Diakonie an der Zionskirche übergeben.

Abschied von Diakoniepfarrer Thorsten Nolting

Auf Wiedersehen per Live-Stream

Hier der Abschiedsgottesdienst von Thorsten Nolting in der Johanneskirche zum Nachhören:

https://www.johanneskirche.org/live/1173-gottesdienst-live-aktuelle-uebertragung.html

Thorsten Nolting verlässt Düsseldorf und geht nach München. Foto: Sergej Lepke

Düsseldorf (evdus). Er hat das Soziale in Düsseldorf nachhaltig geprägt: Nach fast 26 Jahren in der Landeshauptstadt und 18 Jahren als Vorstandsvorsitzender der Diakonie Düsseldorf wurde Thorsten Nolting am 17. Mai im Gottesdienst in der Johanneskirche durch Superintendent Heinrich Fucks entpflichtet – coronabedingt im kleinen Kreis. Am 1. Juni tritt Nolting die Stelle des Theologischen Vorstands bei der Inneren Mission München – Diakonie in München und Oberbayern an.

Blog: Himmelsleiter

Ein evangelisches Tagebuch

Interesse geweckt? Mit einem Klick zu den Blogs: himmelsleiter.evdus.de

Foto: Mike.Lewinski_unsplashed.jpg

Düsseldorf (evdus). Eine Himmelsleiter, eine Verbindung zwischen Himmel und Erde, zwischen Jenseitigem und Diesseitigem, zwischen Gottes Welt und unserer Welt – welch grandioses Bild. Gott ist in seiner Welt nicht für sich. -  In ihrem Blog unter dem Motto „Himmelsleiter – ein evangelisches Tagebuch“ nehmen Dr. Dietrich Knapp, Leiter der Evangelischen Stadtakademie Düsseldorf, und Margarete Preis von der Evangelischen Kirchengemeinde Urdenbach, Mitglied des Kreissynodalvorstandes, die Himmelsleiter in ihren Beiträgen aus verschiedenen Perspektiven in den Blick. 

Johanneskirche geöffnet

Kirchraum darf am Nachmittag für Gebete betreten werden

"Willkommen - wir haben ein wenig geöffnet" steht auf dem großen Banner, an der Düsseldorfer Johanneskirche. Foto: Johanneskirche

Düsseldorf (evdus). "Willkommen - wir haben ein wenig geöffnet" steht auf dem großen Banner, das an der Johanneskirche in der Düsseldorfer Innenstadt hängt. Der Kirchraum der Johanneskirche ist wieder stundenweise geöffnet und bietet von Montag bis Samstag in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr die Möglichkeit, für ein persönliches Gebet die Johanneskirche über das westliche Seitenportal zu betreten. Weiterhin gibt es das Online-Angebot der Johanneskirche mit Gottesdienst und Musik im Livestream.

1000 Schutzmasken für den Kirchenkreis

Chinesisch Christliche Gemeinde Düsseldorf bedankt sich mit Schutzmasken-Spende   

Wen Hui-Lu von der Chinesisch Christlichen Gemeinde Düsseldorf überreicht Superintendent Heinrich Fucks 1000 Schutzmasken. Foto: evdus 

Düsseldorf (evdus). Der Evangelische Kirchenkreis Düsseldorf hat eine Spende von 1.000 Schutzmasken von der Chinesisch Christlichen Gemeinde Düsseldorf erhalten. Die Spende überreichte Wen Hui-Lu von der Chinesischen Gemeinde Superintendent Heinrich Fucks persönlich als Geste des Danks für die Unterstützung durch den Kirchenkreis Düsseldorf. Die Schutzmasken werden an Einrichtungen des Kirchenkreises verteilt und den Kirchengemeinden den Neustart der Gottesdienstfeiern erleichtern.

Kirche ohne Bänke

Radioreportage über die Emmaus-Kirchengemeinde

In der Radioreportage von Deutschlandradio Kultur geht es um das Projekt "Emmaus bewegt sich" zur Gemeindefusion.

Düsseldorf (evdus). Viele haben sie bei der Arbeit gesehen oder sind selbst von ihr interviewt worden. Die Journalistin Elin Hinrichsen hat das Projekt "emmausbewegtsich" von Anfang an mit ihrem Mikrofon und ihrer persönlichen Begeisterung begleitet.