0800 081 82 831

Ab 23. Juni - Beginn der „Sommerlichen Orgelvespern“

Immer mittwochs in der Neanderkirche

Neanderkirche Bolkerstraße 36, Altstadt

Aufgrund der begrenzten Platzzahl in der Neanderkirche wird um eine Anmeldung unter www.düsseldorf-mitte.de und telefonisch unter 0211.566 29 60 montags bis freitags jeweils von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr gebeten. 

Beginn: jeweils um 18:30 Uhr

www.example.org

Sebastian Klein an der Orgel in der NEanderkirche. Foto: A.Vollmert

Altstadt (evdus). Die beliebte Veranstaltungsreihe „Sommerliche Orgelvespern“ in der evangelischen Neanderkirche beginnt am Mittwoch, 23. Juni, mit einem Konzert von Neander-Kantor Sebastian Klein. 

Klein spielt zur Eröffnung Werke von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude und John Rutter.

Eines der Highlights der diesjährigen Orgelmusikreihe ist ein Konzert „Schwing in the cathedral“ am 28. Juli mit dem 87-jährigen ehemalige Organist an der Neanderkirche Oskar Gottlieb Blarr. Im Fokus steht der Swing. Er spielt sowohl eigene Kompositionen als auch Werke zum Beispiel von Barbara Dennerlein und Holger Clausen.

Immer mittwochs vom 23. Juni bis 8. September spielen wechselnde Organisten jeweils um 18.30 Uhr ein Orgelkonzert in der Neanderkirche, Bolkerstraße 36, in der Altstadt.

Der Eintritt ist frei. Eine Kollekte wird in diesem Jahr wieder für die Restaurierung der Orgel im Marienwerder Dom in Kwidzyn in Polen erbeten.

Veranstalter ist der Evangelische Kantorenkonvent des Kirchenkreises Düsseldorf.

Einen Überblick über das gesamte Programm der „Sommerlichen Orgelvespern“ ist unter www.neandermusik.de und unter www.evdus.de (Aktuelles > Musik) zu finden.