0800 081 82 831

27. September -„Farewell“ mit ensemble provocale düsseldorf

Johanneskirche - Konzert im Rahmen des düsseldorf festivals! 2020

Johanneskirche Martin-Luther-Platz 39, Stadtmitte

Das Festivalprogramm (9.-27. September) ist erhältlich in der Bolkerstraße 14 - 16 und im Internet unter www.duesseldorf-festival.de, Karten gibt es ab sofort unter der Ticket-Hotline 0211. 82 82 66 22.

Beginn: 17:00 Uhr

www.johanneskirche.org

Das ensemble provocale düsseldorf bei einer Probe. Am 27. September sind die Sängerinnen und Sänger in der Johanneskirche zu erleben. Foto: Paul Grütter 

Stadtmitte (evdus). Freundinnen und Freunde des A-Cappella-Gesangs kommen am Sonntag, 27. September, in der evangelischen Johanneskirche auf ihre Kosten.

Das Konzert mit dem ensemble provocale düsseldorf unter Leitung von Sebastian Voges trägt den Titel „Farewell“ und umkreist melancholische Stimmungslagen des Abschieds. Es ist Teil des30. düsseldorf festivals!

Das mit einigen Raritäten aufwartende Programm wendet sich geografisch mit Werken für Klavier zu vier Händen von Edvard Grieg und Antonin Dvořák nach Norwegen und Böhmen. Mit Charles Hubert Parrys „Songs of farewell“ und Gerald Finzis „Three Shakespeare Songs“ sind zwei selten zu hörende britische Komponisten zu erleben. Ferner erklingen Felix Mendelssohn Bartholdys „Lieder im Freien zu singen“, Quartette von Johannes Brahms, die Abend- und Nachstimmungen feiern, sowie Sebastian Voges‘ Vertonung von drei Gedichten von Rainer Maria Rilke.