0800 081 82 831

19. Januar - Der Glanz der deutschen Romantik

Kammermusikabend

Festsaal unter Auferstehungskirche Arnulfstraße 33, Eingang über Quirinstraße, Oberkassel

Eintritt frei, ca. 75 Minuten

Beginn: 18:00 Uhr

www.evinok.de

Auf Kammermusik können sich Klassik-Freunde freuen in der Auferstehungskirche. Foto:1136986-1920-pixabay.de

Oberkassel (evdus).„ In der direkten Nachbarschaft unserer Auferstehungskirche wohnt ein bekanntes Musikerehepaar. Professor Jacek Klimkiewicz unterrichtet Violoncello an der Folkwang Musikhochschule Essen und Professor Hideko Kobayashi unterrichtet Viola an der Musikhochschule Mannheim. Am 19. Januar  präsentieren sie sich mit befreundeten Musikerkollegen der Oberkasseler Öffentlichkeit in einem besonderen Konzert“, sagt Kantor Thorsten Göbel von der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel. 

Unter dem Titel „Der Glanz der deutschen Romantik“ hören die Besucherinnen und Besucher Kammermusik von Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy. Der Abend beginnt mit den 3 Romanzen Opus 28 für Klavier von Robert Schumann gespielt am Bösendorfer-Konzertflügel. Von Schumann erklingen auch das Klavierquartett Opus 47 und der Abend endet mit dem  Streichoktett Es-Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Die Mitwirkenden sind Jacek Klimkiewicz, Johannes Heidt, Peter Mayer, Noyuri Tsujii (Violine), Hideko Kobayashi, Aki Yasuda (Viola) und  Yan Vaigot (Violoncello).