0800 081 82 831

Musik

23. März - Chormusik aus Russland

Russisch - orthodoxe Liturgiegesänge

Philippuskirche Hansaallee 300, Lörick

Eintritt frei, ca. 60 Minuten

Beginn: 18:00 Uhr

www.evinok.de

In der Philippuskirche ist Chormusik aus Russland zu hören. Foto: Thomas Götz

Lörick (evdus). Werke von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Sergei Rachmaninow, Dmitri  Bortnjanski und Pawel Tschesnokow stehen bei einem Chorkonzert aus Russland auf dem Programm in der Philippuskirche.

23. März - Taizé-Singen in der Passionszeit

Lieder aus Taizé zum Mitsingen und Zuhören

Neanderkirche Bolkerstraße 36, Altstadt

Teilnahme kostenfrei, ca. 60 Minuten

Beginn: 19:00 Uhr

düsseldorf-mitte.de

Die Schola der Neanderkirche singt Lieder aus Taizé. Foto: Sergej Lepke 

Altstadt (evdus). Auf Lieder aus Taizé zum Mitsingen und Zuhören können sich Besucherinnen und Besucher der Neanderkirche am 23. März freuen.

23. März - Cello-Loop 

Ein Cello klingt wie ein Orchester!

Melanchthonkirche Graf-Recke-Straße 211, Düsseltal

Eintritt frei, ca. 65 Minuten

Beginn: 17:00 Uhr

www.osterkirchengemeinde.de

Auf ein Cellokonzert können sich Interessierte in der Melanchthonkirche freuen. Foto: 2820989-1920-pixabay.de

Düsseltal (evdus). Ein augenzwinkernder Streifzug durch die Musikgeschichte mit Stephan Schrader (Violoncello) von der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen steht am 23. März auf dem Programm in der Melanchthonkirche.

24. März - Frühjahrskonzert

Franz Schubert: Schwanengesang

Stephanushaus Wiesdorfer Straße 13, Wersten

Eintritt frei, ca. 70 Minuten

Beginn: 17:00 Uhr

www.evangelisch-in-wersten.de

Schuberts „Schwanengesang“ erklingt im Stephanushaus. Foto: 2494925-1920-pixabay.de

Wersten (evdus). Franz Schuberts „Schwanengesang“ steht im Werstener Stephanushaus auf dem Programm.

28. März - Einführung in die Johannespassion

Vortrag in der evangelischen Kreuzkirche

Kreuzkirche Collenbachstraße 10, Derendorf

Beginn: 19:00 Uhr

düsseldorf-mitte.de

Referent Dr. Dietrich Knapp, hier mit Figur von Martin Luther zu sehen. Foto: Dr. Ulrich Erker-Sonnabend

Derendorf (evdus). Das Johannesevangelium ist für viele Menschen das vielleicht eindrucksvollste und schönste der vier Evangelien. Aber das Johannesevangelium hat auch Schattenseiten. So finden sich zahlreiche polemische und feindselige Aussagen gegen „die Juden“ in ihm. Als Vorbereitung auf die Johannespassion, die am 7. April in der Kreuzkirche zu erleben ist, findet ein Vortrag „Eine Tragödie der Nähe – Das Johannesevangelium und seine Polemik gegen die Juden“ am Donnerstag, 28. März, in der Kreuzkirche statt.

29. März - Kinoschlager von 1930 bis 1960

Sonderausstellung und Konzert in der evangelischen Thomaskirche

Thomaskirche Eugen-Richter-Straße 10, Mörsenbroich

Der Eintritt ist frei. Plätze können bei Volkmar Hess telefonisch unter 021 62/4 51 28 und per Mail unter Volkmar@grammofon.de reserviert werden. 

Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

www.emmaus-duesseldorf.de

v.l.:Musiker Michael Schramm und Alice und Volkmar Hess. Foto: PhonoMuseum Dormagen 

Mörsenbroich (evdus). Mörsenbroich (evdus). Zu einer Sonderausstellung originaler Kinoplakate lädt die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde mit ihrem Treff am Turm der Thomaskirche in Kooperation mit dem PhonoMuseum Dormagen am Freitag, 29. März, ein.

30. März - Geisterstunde auf Schloss Eulenstein

Kindermusical von Peter Schindler

Stephanushaus Wiesdorfer Straße 13, Wersten

Eintritt frei, ca. 60 Minuten

Beginn: 16:00 Uhr

www.evangelisch-in-wersten.de

„Geisterstunde auf Schloss Eulenstein“, das Kindermusical ist in Wersten zu sehen.  Foto: 1802413-1920-pixabay.de

Wersten (evdus). „Geisterstunde auf Schloss Eulenstein“, ein Musical von Peter Schindler, haben 30 Kinder im Alter von acht bis elf Jahren des Kinderchores der Evangelischen Kirchengemeinde Wersten wochenlang geprobt.

31. März - Kantaten-Gottesdienst am Sonntag Lätare

„Du bist verflucht, o Schreckensstimme“

Neanderkirche Bolkerstraße 36, Altstadt

ca. 70 Minuten

Beginn: 11:00 Uhr

düsseldorf-mitte.de

Kantor Sebastian Klein an der Orgel in der Neanderkirche. Foto: Andreas Vollmert

Altstadt (evdus). Georg Philipp Telemanns Kantate  „Du bist verflucht, o Schreckensstimme“ erklingt in einem Kantaten-Gottesdienst in der Neanderkirche.

31. März - Jazzkirche-Gottesdienst

Jazzklänge in der Neanderkirche

Neanderkirche Bolkerstraße 36, Altstadt

ca. 75 Minuten

Beginn: 18:00 Uhr

www.jazzkirche.de

die Jazzkirchen-Band in der Neanderkirche. Foto: Sergej Lepke

Altstadt (evdus). Zur Jazzkirche laden ein Johannes Seidemann (sax), Manfred Heinen (piano), Konstantin Wienstroer (bass), Christian Schröder (drums) sowie Michael Opitz, Nicole Mechtenberg, Hella Henckel-Bruckhaus, Dirk Holthaus. Das Motto lautet „mother plural: mothers“ (Mütter).

31. März - Sphärenklänge

Klavier und Orgel im Dialog

Lutherkirche Kopernikusstraße 9, Bilk

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kartentelefon: 0211. 93 44 30, ca. 90 Minuten

Beginn: 18:00 Uhr

lutherkirche-dus.ekir.de

Bilk (evdus). Kompositionen und Improvisationen von Claude Debussy und Maurice Ravel erwarten die Besucherinnen und Besucher unter der Überschrift „Sphärenklänge“ am Sonntag, 31. März, in der evangelischen Lutherkirche.