0800 081 82 831

Gottesdienste

Kontakte vermeiden - Präsenzgottesdienste reduzieren

Offene Kirchen bieten Möglichkeit für Gebet und Beistand

Einige Kirchen im evangelischen Düsseldorf öffnen zu bestimmten Zeiten für stille Einkehr und Gebet ihre Türen. Foto: pixabay.de

Düsseldorf (evdus). Einen Ort der Stille und des persönlichen Gebets bieten gerade jetzt in der Corona-Pandemie viele offenen Kirchen. In Gerresheim lädt zum Beispiel die Gustav-Adolf-Kirche, Heyestraße 93, immer donnerstags -das nächste Mal wieder am 15. April- jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr zu Einkehr und Innehalten ein.

9. Mai - Gottesdienst per WhatsApp

Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Süd setzt auf digitale Gottesdienste in der Coronazeit

Interessierte können sich über das digitale Gottesdienstangebot der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Süd hier informieren.

Der erste Zoom-Gottesdienst für Jung & Al tfand am 2. Mai in der Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Süd statt. Foto: pixabay.de 

Wersten/Holthausen (evdus). In Zeiten von Corona gehen Kirchengemeinden neue Wege. So lädt die Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Süd in den nächsten Wochen per WhatsApp oder Zoom dazu ein, Gottesdienste zu feiern. 

9. Mai - Gottesdienste am Sonntag

Gottesdienste in Düsseldorf

In der Matthäikirche gibt es derzeit keine Präsenzgottesdienste. Foto: Archiv

Hier finden Sie die evangelischen Gottesdienste in Düsseldorf für Sonntag, 9. Mai. (mit Klick auf die Überschrift).
Ob der jeweilige Gottesdienst vor Ort stattfinden kann, hängt vom Pandemie-Geschehen ab. Aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage der jeweiligen Kirchengemeinde.

11. Mai - Vorglühen – Vorbereitung auf den Sonntags-Predigttext in der Matthäikirche

Kleine Bibelarbeit und Austausch

Die Vorglühen-Treffen finden in Form einer Videokonferenz jeweils dienstags um 20 Uhr online statt. Der Bibeltext für den jeweils nächsten Sonntag ist montags auf der Homepage www.emmaus-duesseldorf.de veröffentlicht.

„Vorglühen“ - einen digitalen Austausch über den Bibeltext im Gottesdienst bietet die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde an. Foto: pixabay.com

Düsseltal (evdus). Beim „Vorglühen“, einem Projekt der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde, sind alle Menschen eingeladen, die sich gerne mit einem Predigttext schon im Vorfeld des Sonntagsgottesdienstes befassen möchten. Pfarrer:innen, Kantor:innen, Lektor:innen, Gottesdienstbesucher:innen und Küster:innen. Es gibt keine Voraussetzungen oder Bedingungen. Und man muss auch nicht besonders vertraut sein mit der Bibel.

12. Mai - Musik für Herz und Seele

Neue Online-Gottesdienstreihe: Worship Düsseldorf

Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage http://worship.tersteegenkirche.de

Willkommen zu den Online-Worship-Gottesdiensten in der Tersteegenkirche. Foto: Hans Albrecht

Golzheim (evdus). „Wir Menschen brauchen in dieser Zeit Dinge, die der Seele guttun, und Singen und Musik sind etwas sehr Berührendes“, sagt Pfarrer Jürgen Hoffmann von der Evangelischen Tersteegen-Kirchengemeinde. Am Mittwoch, 28. April, startete die dreiteilige Worship-Gottesdienstreihe auf YouTube im Livestream. Beginn ist um 19 Uhr. In Worship-Gottesdiensten stehen Lobpreis und Anbetung im Mittelpunkt. Gedankt wird für alles Gute, was es gibt in der Welt. Nächster Termin: 12. Mai.

13. Mai - „Wo ist der Himmel und wie kommt man da eigentlich hin?“

Zoom-Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt

13. Mai, Zoom-Gottesdienst, 11:00 Uhr, www.emmaus-duesseldorf.de

„Wo ist der Himmel und wie kommt man da eigentlich hin?“ Darum geht's in einem Zoom-Gottesdienst an Christi Himmelfahrt. Foto: pixabay.com

Düsseldorf (evdus). Jesus fährt in den Himmel. Er kehrt zurück zu Gott, der ihn gut dreißig Jahre zuvor in die Welt geschickt hatte. So erzählt es die Apostelgeschichte. Wie er das mit dem In-den-Himmel-Fahren macht, das hat selbst am Himmelfahrtstag leider kein Mensch so genau sehen können. „Wie kommt Jesus also in den Himmel und wo ist der Himmel, wenn er nicht da ist, wo wir in auf den ersten Blick vermuten? Und was hat das alles mit uns zu tun?“ Mit diesen Fragen beschäftigen sich Pfarrerin Judith Uhrmeister und Pfarrer Lars Schütt von der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde an Christi Himmelfahrt, 13. Mai, in einem Zoom-Gottesdienst.

14./15. Mai - Zoom-Andacht in Düsseldorf zum Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt am Main

„Schaut hin!“

Das gesamte Kirchentagsprogramm ist im Internet unter www.oekt.de/programmuebersicht zu finden.

Bettina Limperg und Thomas Sternberg, Präsidentin und Präsident des 3. Ökumenischen Kirchentages 2021, präsentieren gemeinsam das Leitwort "schaut hin" (Foto: ÖKT)

Düsseldorf (evdus). „Der dritte Ökumenische Kirchentag wird anders als alle bisherigen Kirchentage. Er eröffnet uns in diesem Jahr neue Möglichkeiten, unseren Glauben zu feiern. Auch wenn wir uns in Frankfurt am Main nicht direkt begegnen können: Wir wollen uns beteiligen und den Geist der Ökumene über die Entfernung hinweg spürbar werden lassen“, sagt Pfarrerin Elisabeth Schwab von der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde. Am 14. Mai lädt sie zu einer Zoom-Andacht ein.

16. Mai - Einführungsgottesdienst für Diakonie-Pfarrer Michael Schmidt

Am 16. Mai in der Johanneskirche im Livestream

Informationen unter www.johanneskirche.org.Hier geht's zum Livestream 

Diakonie-Pfarrer Michael Schmidt wird am 16. Mai in der Johanneskirche in sein Amt eingeführt. Foto: Diakonie Düsseldorf

Stadtmitte (evdus). Die Diakonie Düsseldorf hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden, Michael Schmidt. Am Sonntag, 16. Mai, führt Superintendent Heinrich Fucks vom Evangelischen Kirchenkreis Düsseldorf den neuen Diakonie-Pfarrer Michael Schmidt in einem Gottesdienst in der Johanneskirche in sein Amt ein. Beginn ist um 10 Uhr. Der Gottesdienst wird live auf dem YouTube-Kanal der Johanneskirche übertragen.

16. Mai - Open-Air Gottesdienst auf dem Friedhof in Lohausen

An Christ Himmelfahrt mit Musik

Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth Leuchtenberger Kirchweg 21, Lohausen

Beginn: 11:00 Uhr

www.praktisch-glaube.de

ZU einem Open Air-Gottesdienst lädt auf dem Gemeindefriedhof in Lohausen die Evangelische Kirchengemeinde Kaiserswerth an Christi Himmelfahrt ein. Foto: Sergej Lepke

Lohausen (evdus). Unter der Überschrift „Dann führte er sie hinaus…“ nach Bibelversen aus dem Lukasevangelium (Kapitel 24, Vers 50) findet an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 13. Mai, ein Open Air-Gottesdienst auf dem Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth, Leuchtenberger Kirchweg 21, statt.

16. Mai - Wie ist es denn so im Himmel?

Johannesmesse – Abendgottesdienst

Informationen unter www.johanneskirche.org und unter Telefon 0211. 60 17 08 15. 

Pfarrer Dr. Uwe Vetter nimmt Interessierte mit zu einer digitalen „Stippvisite“ bei der Johannesmesse am 16. Mai. Foto: pixabay.com

Stadtmitte (evdus). In der nächsten Johannesmesse, einem evangelischen Abendgottesdienst mit Musik, am Sonntag, 16. Mai, nimmt Pfarrer Dr. Uwe Vetter Bezug auf Christi Himmelfahrt in der Johanneskirche. „Eine Stippvisite per Himmelfahrt wäre nach Wochen des Corona-Lockdowns doch wirklich mal eine Abwechslung“, sagt Pfarrer Dr. Uwe Vetter.