0800 081 82 831

Gottesdienste

22. September - „Gott sucht uns und lässt nichts verloren gehen“

After Work Service - Gottesdienst

Thomaskirche Eugen-Richter-Straße 10, Mörsenbroich

Beginn: 19:00 Uhr

www.emmaus-duesseldorf.de

Pfarrer Olaf Schaper gestaltet den After Work Service. Foto: Sergej Lepke

Mörsenbroich (evdus). Seit über siebzehn Jahren feiert Notfallseelsorge Olaf Schaper in der evangelischen Thomaskirche in Mörsenbroich After-Work-Gottesdienste für die Rettungskräfte in Düsseldorf und interessierte Bürgerinnen und Bürger. Beim nächsten After Work Service – Gottesdienst am Freitag, 22. September, heißt das Thema „Gott sucht uns und lässt nichts verloren gehen“.

23. September - Gospelprayer

„Glaube-Liebe-Apfelbäumchen“

Schlosskirche Schlossallee 6, Eller

ca. 60 Minuten

Beginn: 18:00 Uhr, vorab ab 16:30 Uhr Gospel-Café unter dem Vordach der Kirche

www.evangelisch-in-eller.de

Eller (evdus). Gospelprayer: Das heißt still werden, zur Ruhe kommen-aufatmen-in sich hinein hören-die anderen hören-auf Gott hören. Das Thema beim nächsten Gospelprayer lautet „Glaube-Liebe-Apfelbäumchen“.

24. September - „Solus Christus– allein Christus“

Predigtreihe – Fünfmal Reformation

Auferstehungskirche Arnulfstraße 33, Oberkassel

Beginn: 11:00 Uhr

www.evinok.de

Oberkassel (evdus). Im Rahmen einer Predigtreihe „Fünfmal Reformation“ der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel nimmt Pfarrer Michael Rischer am Sonntag, 24. September, einen der Leitsätze des Reformators Martin Luther „Solus Christus– allein Christus“ in den Blick.

24. September - „Frida und Willi gestalten die Kinderkirche“

Kindergottedienst mit Handpuppen

Kreuzkirche Collenbachstraße 10, Derendorf

Beginn: jeweils 10:30 Uhr

www.düsseldorf-mitte.de

Derendorf (evdus). Frida und Willi sind zwei Handpuppen. Und die haben viel zu erzählen über Gott und die Welt. Am Sonntag, 24. September, gestalten Henrike Quast und Olaf Bursian mit den Handpuppen einen Kindergottesdienst für Kinder von fünf bis zwölf Jahren parallel zum Erwachsenengottesdienst in der Kreuzkirche.

24. September - Gottesdienste am Sonntag

15. Sonntag nach Trinitatis - Gottesdienste in den Gemeinden und Krankenhäusern

Düsseldorf (evdus).Hier finden Sie eine Übersicht zu sämtlichen Gottesdiensten  am kommenden Sonntag in den Stadtteilen und in den Krankenhäusern der Landeshaupstadt. Download der Gottesdienstliste

24. September - Gottesdienst in französischer Sprache

Mit französisch-afrikanischem Chor in der Melanchthonkirche

Melanchthonkirche Graf-Recke-Straße 211, Düsseltal

Beginn: 12:00 Uhr

www.example.org

Düsseltal (evdus). Zu einem Gottesdienst in französischer Sprache mit Abendmahl lädt die französische Gemeinde am Sonntag, 24. September, ein. Die Predigt hält Pfarrerin Gorgia Röhrig aus Paris.

24. September - Neuer Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Benrath

Einführungsgottesdienst in der Anbetungskirche

Anbetungskirche Hasseler Straße 71, Hassels

Beginn: 15 Uhr

www.evangelisch-benrath.de

Pfarrer Christoph Breer ist neuer Gemeindepfarrer in Benrath. Foto: privat

Benrath/Hassels (evdus). Evangelischen Kirchengemeinde Benrath hat einen neuen Pfarrer: Christoph Breer. Superintendentin Henrike Tetz führt Breer in einem Gottesdienst am Sonntag, 24. September, in sein Amt in der Anbetungskirche in Hassels ein.

28. September - „Der König im Krankenhaus“

Wortstark-Literaturandacht im Marienhospital

Kapelle des Marien Hospitals Rochus Straße 2, Pempelfort

Beginn: jeweils 17:00 Uhr

www.example.org

Pempelfort (evdus). „Der König im Krankenhaus“, diese Geschichte aus dem Buch von Eckart von Hirschhausen „Wunder wirken Wunder“ steht im Mittelpunkt der nächste Literaturandacht am Donnerstag, 28. September, in der Kapelle des Marien Hospitals.

29. September - „Was sind unsere Talente?“

Freitag um 7 – Choral Evensong

Johanneskirche Martin-Luther-Platz 39, Stadtmitte

Beginn: 19:00 Uhr

www.johanneskirche.org

Viele Besucher kommen in die Johanneskirche zum Choral Evensong. Foto: Sergej Lepke

Stadtmitte (evdus). „Haben Sie Talent? Gibt es etwas, das Sie besonders gut können, was Ihnen in die Wiege gelegt ist, was Sie gern tun und deshalb mit Bravour betreiben? Falls ja, sollten Sie die biblische Geschichte dazu kennen“, heißt es in einer Ankündigung zum nächsten Choral Evensong, einem musikalischen Gottesdienst in anglikanischer Tradition, am Freitag, 29. September, in der evangelischen Johanneskirche.

29. September - „Reformatorinnen melden sich zu Wort“

Stockumer Vesper

Neuen Stockumer Kapelle des FilmFunkFernsehZentrums (FFFZ) Kaiserswerther Straße 450, Stockum/Golzheim

Anschließend sind die Besucherinnen und Besucher zu Begegnung, Gespräch und Verweilen eingeladen. 

Beginn: 18:00 Uhr

www.fffz.de

Sibylle von Jülich Kleve Berg / Bild von Lucas Cranach der Ältere, Klassik Stiftung Weimar

Golzheim/Stockum (evdus). „Ich hab‘ euch kein Weibergeschwätz geschrieben“, diese Worte stammen von der Reformatorin Argula von Grumbach, die sich als erste weibliche Flugschriftautorin 1523 in der Auseinandersetzung mit der Universität Ingolstadt einen Namen machte. Bei der nächsten Stockumer Vesper am Freitag, 29. September, nimmt Irene Diller, theologische Dezernentin in der Gender- und Gleichstellungsstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), die Reformatorinnen in den Blick.