0800 081 82 831

Gottesdienste

27. März - „Nimm dir Zeit, Gott und Dir selbst zu begegnen“

Abendgebete in der Passionszeit und zu Ostern

Krypta der Stephanuskirche Wiesdorfer Straße 21, Wersten

Die weiteren Termine sind mittwochs,  3., 10., 17. und 24. April.

Beginn: jeweils um 19:00 Uhr

www.evangelisch-in-wersten.de

Abendgebete in der Passionszeit finden in der Krypta der Stephanuskirche in Wersten statt. Foto: Ulrich Cramer

Wersten (evdus). Zu einer halben Stunde Ruhe und Gebet inmitten dem oft hektischen Alltag lädt die Evangelische Kirchengemeinde Wersten in der Passionszeit ab Aschermittwoch und zu Ostern ein. Das nächste Abendgebet findet am 27. März statt

27. März - „Grenzgang zwischen Leben und Tod“

Ökumenische Passionsvespern

Neanderkirche und St. Andreaskirche Bolkerstraße 36 und  Andreasstraße 1, Altstadt

Weiterer Termin: 3. April

Beginn: Jeweils 19:00 Uhr

düsseldorf-mitte.de

Pfarrerin Antje Brunotte und ihre Kollegen laden zu Passionsandachten in der Altstadt ein. Foto: Stefan Kläs

Altstadt (evdus). Die Passion Jesu ist ein Grenzgang zwischen Leben und Tod. In den ökumenischen Passionsvespern ab Mittwoch, 13. März, in der Altstadt gehen die Teilnehmenden diesen Grenzgang nach: „Wo überwinden wir Grenzen und wo müssen wir sie ziehen? Und was geschieht, wenn wir an die Grenze kommen?“ Die nächste Vesper findet am 20. März statt.

27. März - „Die Welt der Frida Kahlo“

Passionsandachten in der Bruderkirche

Bruderkirche Johannes-Weyer-Straße 7, Bilk

Beginn: Jeweils um 19:00 Uhr

lutherkirche-dus.ekir.de

Frida Kahlo und ihr Lebensweg steht in den Passionsandachten in der Bruderkirche im Zentrum. Foto: 3403761-1920-pixabay.de

Bilk (evdus). „In der Passionszeit tauchen wir ein in die Welt der Künstlerin Frida Kahlo“, sagt Pfarrerin Anja Valentin, die zu Passionsandachten am Mittwoch, 27. März sowie am 3. und 10. April in der evangelischen Bruderkirche einlädt.

27. März - „Sich für die Gegenwart Gottes öffnen“

Ökumenische Taizé-Andachten

St. Gertrud und Schlosskirche Gertrudusplazu und Schlossaall 6, Eller

Beginn: jeweils um 19:00 Uhr

www.mirjam-kirchengemeinde.de

Stimmungsvolle Kerzenbeleuchtung begleiten die Taizé-Andachten in Eller. Foto: Kerstin Pech

Eller (evdus). Bei den ökumenischen Andachten in der Passionszeit in Eller such die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im gemeinsamen Beten und Singen, mit Zeiten der Stille, im persönlichen Nachdenken und im Hören von Bibeltexten nach Gemeinschaft mit Gott.

28. März - „Gesalbte auf dem Kreuzweg der Gesalbten“

Passionsandachten in der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth

Stadtkirche Kaiserswerth und Mutterhauskirche Fliednerstraße 6 und Zeppenheimer Weg 14, Kaiserswerth

www.praktisch-glaube.de

Pfarrer Jonas Marquardt predigt in der Stadtkirche Kaiserswerth. Foto: Sergej Lepke

Kaiserswerth (evdus). In den Passionsandachten der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth am Donnerstag,  21. und 28. März sowie am 4. und 11. April unter der Überschrift „Gesalbte auf dem Kreuzweg der Gesalbten“ können Besucherinnen und Besucher auf Wunsch ihre Leideserfahrungen zu Gehör und vor Gott bringen.

29. März - „Reinigung, Erleuchtung, Einung“

Stockumer Vesper

Kapelle der evangelischen Tersteegenkirche, Tersteegenplatz 1, Golzheim/Stockum

Beginn: 18:00 Uhr

www.tersteegen-kirche.de

Pfarrer Jürgen Hoffmann gestaltet  die Stockumer Vesper einmal im Monat mit Gästen. Foto: Archiv

Golzheim/Stockum (evdus). Einmal im Monat findet die Stockumer Vesper in der Kapelle der evangelischen Tersteegenkirche statt. Sie lädt Menschen zu Ermutigung und Besinnung ein. Am Freitag, 29. März, ist Pfarrer und Kontemplationslehrer Manfred Rompf zu Gast der Stockumer Vesper. Anhand des Liedes „Gott ist gegenwärtig“ von Gerhard Tersteegen spricht Rompf über die drei Stufen in der Mystik: „Reinigung, Erleuchtung, Einung“.

30. März - „Theo hat Vertrauen“

Theos Kinderkirche in Holthausen

Klarenbachkirche Adolf-Klarenbach-Straße 6, Holthausen

Wer bei Theos Kinderkirche  mitmachen will, kann sich per Mail unter Theo@Klarenbach.de und unter Telefon 0211.79 32 33 anmelden.

Uhrzeit: 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr

www.klarenbach.de

Das ist die Handpuppe Theo. Foto: Florian Langfeld

Holthausen (evdus). „Was für ein Vertrauen“, so lautet die biblische Losung für den evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni in Dortmund.Auch Theos Kinderkirche (TKK) für Kinder von sechs bis zwölf Jahren beschäftigt sich am Samstag, 30. März, mit dem Thema „Vertrauen“ in der evangelischen Klarenbachkirche.

31. März - Gottesdienste am Sonntag

Gottesdienste in Düsseldorf

Die Gottesdienste am Sonntag, den 31.3.19 finden Sie hier.

31. März - Jazzkirche – Gottesdienst

Mütter

Neanderkirche Bolkerstraße 36, Altstadt

Beginn: 18:00 Uhr

düsseldorf-mitte.de

Um Mütter geht es bei der Jazzkirche am 31. März. Foto: 937038-1920-pixabay.de

Altstadt (evdus). Die nächste Jazzkirche, ein Gottesdienst mit Jazzmusik am Sonntag, 31. März, geht mit Maria durch den Dornwald bis zum Kreuz – und schaut darauf, wo ihre Geschichte vom Leben erzählt. Das Motto lautet „mother plural: mothers“ (Mütter).

31. März - „Du bist verflucht, o Schreckensstimme“

Kantatengottesdienst in der Neanderkirche

Neanderkirche Bolkerstraße 36, Altstadt

Beginn: 11:00 Uhr

düsseldorf-mitte.de

Kantor Sebastian Klein an der Orgel der Neanderkirche. Foto: Andreas Vollmert

Altstadt (evdus). In einem Kantatengottesdienst am Sonntag, 31. März, erklingt Georg Philipp Telemanns Kantate „Du bist verflucht, o Schreckensstimme“ in der evangelischen Neanderkirche,.