0800 081 82 831

Gottesdienste

30. Juli -„Glaubensorte - “ Wo Himmel und Erde sich berühren 

Sommergottesdienste in Wersten

Stephanuskirche Wiesdorfer Straße 21, Wersten

Beginn: Jeweils um 10:30 Uhr

www.evangelisch-in-wersten.de

Im Urlaub lassen sich besonders gut Orte entdecken, wo sich Himmel und Erde berühren. Foto: Dr. Ulrich Erker-Sonnabend

Wersten (evdus). Um Lebens- und Glaubensorte geht es in Sommergottesdiensten, die jeweils vom 30. Juli bis 20. August in der evangelischen Stephanuskirche stattfinden.Viele Menschen entdecken solche besonderen Orte auf Reisen. Das kann ein gigantischer Ausblick in den Bergen, die unendliche Weite am Meer, ein altes Kloster am Wegesrand oder eine Kathedrale mitten in der Metropole, ein Kaffeehaus sein.

30. Juli - „Trösten und Verstehen – ein Flüchtling macht Politik“

Letzter Gottesdienst mit Imbiss im Rahmen der Predigtreihe „Das Erbe der Anderen“

Neanderkirche Bolkerstraße 36, Altstadt

Beginn: 11:00 Uhr

www.düsseldorf-mitte.de

Pfarrerin Antje Brunotte lädt zum letzten Gottesdienst der Predigtreihe "Das Erbe der Anderen" ein am Sonntag, 30. Juli. Foto: Stefan Klaes

Altstadt (evdus). Im Rahmen der Predigtreihe „Das Erbe der Anderen“ beschäftigt sich die Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Mitte am Sonntag, 30. Juli, mit einem der Reformatoren, die an ganz unterschiedlichen Orten gewirkt haben. Am Sonntag, 30. Juli, geht es unter dem Motto „Trösten und Verstehen – ein Flüchtling macht Politik“ um den Reformator Johannes Calvin. 

30. Juli - Gottesdienst zum Mitlesen

In der Gustav-Adolf-Kirche

Gustav-Adolf-Kirche Heyestraße 93, Gerresheim

Beginn: 10:30 Uhr

www.gerresheim.ekir.de

Gerresheim (evdus). Wenn die Hörfähigkeit im Alter abnimmt, dann bietet es sich an, am Sonntag, 30. Juli, einen Gottesdienst zum Mitlesen in der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim zu besuchen.

Ab 6. August - Predigtreihe in der Klarenbachkirche

„Die Welt ist bunt – das Christentum auch“

Klarenbachkirche Bonner Straße 25, Holthausen

Beginn: Jeweils 10:30 Uhr

www.klarenbach.de

Eine bunte Begegungsaktion und Predigtreihe können Jung und Alt in Holthausen erleben. Foto: knipseline/pixelio.de

Holthausen (evdus). Unter dem Motto „Die Welt ist bunt – das Christentum auch“ lädt die Evangelische Klarenbach-Kirchengemeinde im Rahmen einer Begegnungs- und Kunstaktion auf dem Kamper Acker  zu einer Predigtreihe  an fünf aufeinander folgenden Sonntagen in der Klarenbachkirche ein.

6. August - „Mein Gott, sein Sohn und ich – Familienaufstellung nach Luther“

Predigtreihe zu Texten der Reformation

In Düsseltal und Mörsenbroich, Oberbilk und Flingern

www.emmaus-duesseldorf.de

Düsseltal/Mörsenbroich/Oberbilk (evdus). Mit einer Predigtreihe zu Texten der Reformation möchte die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde in den Sommerferien die Kernbotschaften der reformatorischen Bewegung an vier Standorten in Düsseldorf deutlich machen. Pfarrer Lars Schütt stellt seine Predigt am Sonntag, 6. August, unter das Motto „Mein Gott, sein Sohn und ich – Familienaufstellung nach Luther“. 

16. August - „Wie kommt Sex eigentlich in die Musik?“

Vinylpredigt mit Haru Specks in der Christuskirche

Christuskirche Kruppstraße 11, Oberbilk

Beginn: 20:00 Uhr

www.emmaus-duesseldorf.de

Haru Specks, der Plattenaufleger und Vinylprediger. Foto: David Yamazaki

Oberbilk (evdus). „Im August fragt Haru Specks, wie Sex eigentlich in die Musik kommt und wie man ihn heraushört. Von Anfang der 50er bis heute spiegelt die Reflexion von Sex in der Musik unsere Beziehung zum ältesten aller Themen“, sagt Pfarrer Lars Schütt von der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde. Die nächste Vinylpredigt mit Haru Specks findet am Mittwoch, 16. August, evangelischen Christuskirche,  statt.

20. August - „Lust auf Ärger“

Gottesdienst für Ausgeschlafene zum Reformationsjubiläum 2017 

Paul-Gerhardt-Haus Heerdter Landstraße 30, Heerdt

Beginn: 18:00 Uhr

www.evangelisch-in-heerdt.de

Hans-Günther Bothe, Musiker und Chorleiter, wirkt bei dem Gottesdienst für Ausgeschlafene mit. Foto: Archiv

Heerdt (evdus). „Lust auf Ärger“ heißt das Motto des nächsten Gottesdienstes für Ausgeschlafene im Rahmen des Reformationsjubiläumsjahres 2017 am Sonntag, 20. August, im evangelischen Paul-Gerhardt-Haus.

25. August - „Wie kommt das Neue in die Welt?“

Stockumer Vesper

Neue Stockumer Kapelle Kaiserswerther Straße 450, Golzheim/Stockum

Beginn: 18:00 Uhr

www.fffz.de

Die Stockumer Vesper wird nach der Liturgie der Iona-Gemeinschaft gefeiert. Foto: Sergej Lepke

Golzheim/Stockum (evdus). Die Stockumer Vesper – das ist Wort, Musik und Besinnung – findet am Freitag, 25. August, in der Neuen Stockumer Kapelle, , statt. „Wie kommt das Neue in die Welt?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich Karin Nell, Studienleiterin Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Nordrhein (eeb), bei der nächsten Stockumer Vesper.

27. August - „Kampf der Kulturen – woran glaubst du?“

Im Rahmen der Predigtreihe „Die Welt ist bunt – das Christentum auch“ in Holthausen

Klarenbachkirche Bonner Straße 25, Holthausen

Beginn: Jeweils 10:30 Uhr

www.klarenbach.de

Holthausen (evdus). In Zusammenhang mit einer Begegnungs- und Kunstaktion am Kamper Acker in Holthausen befasst sich die Evangelische Klarenbach-Kirchengemeinde in einer Predigtreihe mit Toleranz und Respekt im Zusammenleben von Menschen. Am Sonntag, 27. August, heißt das Thema der Predigt „Einheit in Vielfalt – Kampf der Kulturen – woran glaubst du?“.

2. September - „Gesungene Gebete“

Taizé-Gottesdienst in Hellerhof

Gemeindezentrum Hellerhof Dresdener Straße 63, Hellerhof

Beginn: 18:00 Uhr

www.ev-kirche-garath.de

Garath/Hellerhof (evdus). Im südfranzösischen Ort Taizé in Burgund gründete Frère Roger 1940 eine internationale Gemeinschaft der Christen, denen heute an die hundert Brüder aus 25 Nationen angehören. Am Samstag, 2. September, findet ein Taizé-Gottesdienst mit Pfarrerin Birgit Otto im Gemeindezentrum Hellerhof der Evangelischen Kirchengemeinde Garath statt.