0800 081 82 831

24. April - Taizégebet mit Bibelarbeit

In der evangelischen Friedenskirche

Friedenskirche Florastraße 55, Unterbilk

Beginn: 18:30 Uhr

www.friedenskirche.eu

Sich mit der Bibel beschäftigen können Interessierte in der Friedenskirche. Foto: Dr. Ulrich Erker-Sonnabend

Unterbilk (evdus). Zu einem Gebet im Geiste von Taizé, das meditative, mehrstimmige Gesänge, Bibellesung und Stille umfasst, lädt die Evangelische Friedens-Kirchengemeinde am Dienstag, 24. April, in der Friedenskirche, Florastraße 55, ein.

Beginn ist um 18.30 Uhr.

Im Anschluss, um 19.05 Uhr, lädt Pfarrerin Frauke Müller-Sterl die Anwesenden ein, über die Bibellesung aus dem Taizégebet ins Gespräch zu kommen.

Wer ein Instrument spielt und den Gesang begleiten möchte, der kann um 17.45 Uhr in die Friedenskirche kommen und mit Kantor Andreas Petersen die Stücke einüben.

Die Communauté de Taizé (Gemeinschaft von Taizé) ist ein internationaler ökumenischer Männerorden in Taizé, ungefähr zehn Kilometer nördlich von Cluny, Saône-et-Loire, Frankreich.

Heute zählt die Communauté de Taizé an die 100 Brüder, Katholiken und Mitglieder verschiedener evangelischer Kirchen. Sie stammen aus mehr als 25 Ländern. Durch ihr Dasein selbst ist die Communauté ein konkretes Zeichen der Versöhnung unter gespaltenen Christen und getrennten Völkern.