0800 081 82 831

21. Juli - „Tatort: Gottes-Kraft“

Gottesdienst für Ausgeschlafene

Paul-Gerhardt-Haus Heerdter Landstraße 30, Heerdt

Beginn: 18:00 Uhr

www.evangelisch-in-heerdt.de

Im Paul-Gerhardt-Haus findet am 21. Juli wieder ein Gottesdienst für Ausgeschlafene statt . Foto: Sergej Lepke

Heerdt (evdus). „Tatort: Gottes-Kraft“ heißt das Motto des nächsten Gottesdienstes für Ausgeschlafene am Sonntagabend, 21. Juli, im Paul-Gerhardt-Haus.

Biblische Geschichten sind oft Tatort-Geschichten. Sie erzählen von Gott und von ungewöhnlichen Orten, an denen es zu Gottes-Begegnungen kommt.

„Wir meinen, dass eigentlich nur Gotteshäuser ausgewiesene Orte sind, an denen Gott mit uns in Kontakt tritt. Doch manchmal kann es zu Gottes-Begegnungen auch in einer verrufenen Hafenstadt kommen. Diesmal geht es um die griechische Hafenstadt Korinth, die wegen ihrer vieler Laster keinen guten Ruf bei vielen in der antiken Welt hatte. Der Gottes-Streiter Paulus wird im Auftrag des Herrn gerade in dieses Wespennest der Meinungen gesandt und es kommt, was kommen muss: Konflikte sind vorprogrammiert“, sagt Pfarrer Jörg Jerzembeck-Kuhlmann von der Evangelischen Kirchengemeinde Heerdt.

Den Gottesdienst gestalten gemeinsam Pfarrer Jörg Jerzembeck-Kuhlmann (Liturg, Prediger), Diana Yayla (Piano) und Andersfolk & Friends mit Vera Strauss (Digderidoo) & Roland Falhs (Hand-Pan, Ocean Drum, Shruti-Box) und Vincent als Special Guest (Percussion und Flöten).