0800 081 82 831

Gottesdienste

24. Juni - Abschied vom Airport- und Klinikseelsorger

Pfarrer Detlev Toonen geht in den Ruhestand

Mutterhauskirche Zeppenheimer Weg, Kaiserswerth

Beginn: 14:00 Uhr

www.example.org

Airport- und Klinikseelsorger Detlev Toonen geht in den Ruhestand. Foto: Sergej Lepke

Düsseldorf (evdus). Neun Jahre war er Airportseelsorger am Düsseldorfer Flughafen und anschließend fünf Jahre in der Krankenhausseelsorge am Florence-Nightingale-Krankenhaus in Kaiserswerth und am LVR-Klinikum in Grafenberg tätig. Am Donnerstag, 24. Juni, wird Pfarrer Detlev Toonen in einem Gottesdienst in der Mutterhauskirche in Kaiserswerth in den Ruhestand verabschiedet.

23. Juni - Lunch-Time-Orgel

Jeden Mittwoch: Orgelkonzerte am Mittag in der Johanneskirche

Johanneskirche Martin-Luther-Platz 39, Stadtmitte

Der Eintritt ist frei.

Beginn: 12:30 Uhr

www.johanneskirche.org

Jeden Mittwoch: Lunch-Time-Orgel in der Johanneskirche. Foto: Thomas Götz

Stadtmitte (evdus). Immer mittwochs können sich Freundinnen und Freunde der Orgelklänge auf die Lunch-Time-Orgel in der evangelischen Johanneskirche freuen. Eine halbe Stunde Orgelmusik, mal fröhliche, mal meditative Kompositionen, in der Mittagsstunde an der großen Beckerath-Orgel können Besucherinnen und Besucher das nächste Mal wieder am Mittwoch, 23. Juni, in der Johanneskirche erleben.

Die Orgel spielt Johanneskantor Wolfgang Abendroth.

Immer mittwochs finden die kleinen Orgelkonzerte jeweils um 12.30 Uhr statt.

Der Eintritt ist frei.

Es sind keine Negativtestnachweise mehr nötig und auch keine vorherige Anmeldung. Die Johanneskirche ist groß und gut belüftet. Besucher:innen können in Abstand zueinander sitzen.

Informationen gibt es auf der Homepage www.johanneskirche.org. (14.6.21)

Ab 14. Juni - Andachten im Volksgarten zum Sonnenaufgang

Eine Woche mit Pfarrer Lars Schütt und Hund

Eingang des Volksgartens Emmastraße 25

Täglich vom 14. bis 18. Juni

Treffpunkt: Jeweils um 6 Uhr morgens

emmaus-duesseldorf.de

Oberbilk (evdus). Eine Woche lang jeden Morgen um 6 Uhr den Sommer begrüßen. Das können Interessierte mit Pfarrer Lars Schütt von der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde und seinem Hund Hoffmann von Montag, 14. Juni, bis Freitag, 18. Juni.

„Wir machen einen kurzen Spaziergang durch den Volksgarten und feiern dann eine Andacht unter Bäumen zwischen Himmel und Erde. Das schlichte und intuitive Ritual gibt die Möglichkeit, die besondere Stimmung der frühen Morgenstunden intensiver zu erleben und die Sinne zu schärfen und den Geist zu öffnen – für die Natur, die Menschen und Gott“, sagt Schütt.

Treffpunkt ist jeden Morgen um 6 Uhr an der , am Eingang zum Volksgarten.

Anschließend können sich die Teilnehmenden auf Kaffee und Croissants im Kulturbüdchen in Oberbilk freuen. (9.6.21)

16.Mai - Wie ist es denn so im Himmel?

Johannesmesse – Abendgottesdienst

Stadtmitte (evdus). In der nächsten Johannesmesse, einem evangelischen Abendgottesdienst mit Musik, am Sonntag, 16. Mai, nimmt Pfarrer Dr. Uwe Vetter Bezug auf Christi Himmelfahrt in der Johanneskirche.

„Eine Stippvisite per Himmelfahrt wäre nach Wochen des Corona-Lockdowns doch wirklich mal eine Abwechslung. Während romantisch Verliebte es bis in den siebten Himmel schaffen, brachte es der Apostel Paulus nur bis zum dritten Himmel. (2.Korinther 12, 1-5) Aber selbst davon wusste er zu schwärmen. Fragen wir also: wie ist es denn da so, im Himmel? Wie ist es da wirklich?“

Musikalisch gestaltet Wolfgang Abendroth mit einem Vokalensemble den Gottesdienst. Er beginnt um 18 Uhr und wird voraussichtlich ausschließlich online gefeiert.

Informationen unter www.johanneskirche.org und unter Telefon 0211. 60 17 08 15. (12.5.21)

16. Mai - Einführungsgottesdienst für Diakonie-Pfarrer Michael Schmidt

Am 16. Mai in der Johanneskirche im Livestream

Hier kommen Sie zum Livestream 

Bild Beschreibung und Fotografen Credits

Stadtmitte (evdus). Die Diakonie Düsseldorf hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden, Michael Schmidt. Am Sonntag, 16. Mai, führt Superintendent Heinrich Fucks vom Evangelischen Kirchenkreis Düsseldorf den neuen Diakonie-Pfarrer Michael Schmidt in einem Gottesdienst in der Johanneskirche in sein Amt ein. Beginn ist um 10 Uhr. Der Gottesdienst wird live auf dem YouTube-Kanal der Johanneskirche übertragen.

"Spitze eines Eisbergs unsäglichen Leids"

Ein Jahr Corona: Gedenken an Verstorbene und Betroffene

302 Lichter werden zum Gedenken an Verstorbene am Eingang der Johanneskirche entzündet. Foto: Sergej Lepke
Zum Jahrestag der Beginn der Corona-Pandemie gedachte der ökumenische Gottesdienst dallenBetroffenen der Pandemie. Foto: Sergej Lepke
An dem Gottesdienst wirkten u.a. Superintendent Heinrich Fucks, Oberbürgermeister Stephan Keller und Stadtdechant Frank Heidkamp mit. (v.l.n.r.)
Schwester Birgitt Cox, Intensivpflegerin am St. Vinzenz-Krankenhaus, berichtet, wie sie die Anfangszeit der Pandemie auf der Intensivstation erlebte. Foto:Sergej Lepke.
Während der Fürbitten wurde für jeden Monat des Pandemie-Jahres eine Kerze auf dem Altar entzündet. Fotos: Sergej-Lepke

    Der Gottesdienst ist auf dem Youtube-Kanal der Johanneskirche abrufbar.

    Klicken Sie bitte diesen Textabschnitt an um ihn zu bearbeiten.

    4. April - Ostern – Fest der Auferstehung und Hoffnung

    Ostersonntag in den evangelischen Kirchengemeinden Düsseldorfs

    Klicken Sie bitte diesen Textabschnitt an um ihn zu bearbeiten.

    Bild Beschreibung und Fotografen Credits

    Düsseldorf (evdus). Ostern feiern Christinnen und Christen die Auferstehung Jesu Christi von den Toten. Es ist das wichtigste und älteste Fest im Kirchenjahr. An diesem Tag feiern Christen die Auferweckung Jesu Christi von den Toten und gedenken damit an den zentralen Punkt ihres Glaubens. Aufgrund der Corona-Pandemie ist Ostern 2021 erneut ein anderes Fest, als wir es gewohnt sind. Gottesdienste in den Kirchen können unterschiedlich nur sehr eingeschränkt gefeiert werden. Doch Ostern findet trotzdem statt. Und das Fest der Auferstehung macht Hoffnung auf einen Neuanfang. 

    21. März - „Mit Jesus unterwegs in schwerer Zeit“

    Kindergottesdienst in der Passionszeit

    Gemeindesaal an der Gustav-Adolf-Kirche Hardenbergstraße 3, Gerresheim

    Info (z.B. Den Abend gestalten Katja Krikowski-Martin, Pfarrerin Sabine Happe und Pfarrer im Ruhestand Gerhard Gericke.)

    Beginn (z.B. 20 Uhr)

    www.example.org

    Bild Beschreibung und Fotografen Credits

    Gerresheim (evdus). Unter der Überschrift „Mit Jesus unterwegs in schwerer Zeit“ sind Kinder im Kleinkindalter bis acht Jahren am Sonntag, 21. März, zu einem Kindergottesdienst im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim,  eingeladen. Bei schönem Wetter findet der Gottesdienst auf der Wiese vor dem Saal statt.

    „Wir erzählen kindgerecht von den verschiedenen Stationen auf dem Kreuzweg Jesus, und wir erfahren, dass Gott auch in den schweren Momenten des Lebens bei uns ist“, sagt Pfarrerin Christina von Bennigsen-Mackiewicz, die gemeinsam mit einem Team den Gottesdienst für Kinder gestaltet.

    Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr.

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (10.3.21)

    Eine neue Meldung

    Gottesdienst für Ausgeschlafene

    „Aus der Tiefe“

    Heerdt (evdus). „Aus der Tiefe“ heißt das Motto des nächsten Gottesdienstes für Ausgeschlafene am Sonntagabend, 21. März, in der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Heerdt.

    Der fünfte Sonntag in der Passionszeit heißt: „Judika“ – „Schaffe mir Recht“. In diesem Gottesdienst wird das Schicksal von Hiob in den Blick genommen. Hiob ist ein gottesfürchtiger Mann. Er erfährt Leid und Schmerz in seiner Familie, in seinem Umfeld und an sich selbst und er weiß nicht warum. „Hiob ist ein Mensch, der Gott und die Welt nicht mehr versteht. Obschon er sich keiner Schuld bewusst ist, erfährt er unendliches Leid. Er will das begreifen und fragt deshalb: Warum ist das so?“, erläutert der Heerdter Pfarrer Jörg Jerzembeck-Kuhlmann. „Aber Hiob möchte sein Schicksal nicht einfach hinnehmen. Er diskutiert mit seinen Freunden und konfrontiert Gott mit seinem Schicksal in der Hoffnung, eine Antwort von dem Gott des Lebens zu erhalten…“

    Den Gottesdienst gestalten Pfarrer Jörg Jerzembeck-Kuhlmann (Liturg, Prediger) und die Swing Brothers mit Ralf Becker (Schlagzeug), Frank Brägelmann (Saxophon, Flöte), Rolf Sauer (Piano) und Uwe Witt (Bass).

    Beginn ist um 18 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus, Heerdter Landstraße 30.

    Auf Grund der cononabedingt begrenzten Platzzahl wird um eine Anmeldung im Gemeindeamt unter der Rufnummer 0211. 50 22 91 gebeten. (10.3.21)

    Täglich: Mittagsandacht und Predigt to go

    Evangelische Kirchengemeinde Benrath ist auch in der Coronazeit

    Dankeskirche Weststraße 26, Benrath

    Dankeskirche: Tägliche Andacht um 12:00 Uhr, Anbetungskirche, Hassels: Digitale Sonntagsandachten unter https://www.youtube.com/user/CWSPEER1/videos.

    www.evangelisch-benrath.de

    Benrath (evdus). Was bietet die Evangelische Kirchengemeinde Benrath Menschen in der Zeit des Lockdowns an? Täglich eine geöffnete Dankeskirche, YouTube-Andachten aus der Anbetungskirche und eine Predigt to go.