evangelisch in Düsseldorf

31.10.2014

„Stadtfriede, Religionsfriede und Gottesfriede“

NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin wurde von Superintendentin Henrike Tetz in der Johanneskirche am Reformationstag begrüßt. © Foto: Sergej Lepke (Bilderstrecke)

Reformationstag in Düsseldorf

Düsseldorf (evdus). Zum Reformationstag nahm Pfarrerin Henrike Tetz, Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Düsseldorf, den Stadtfrieden, der mit dem Religionsfrieden und dem Gottesfrieden zusammengehört, in den Blick. Die Superintendentin sagte: „Mit ihrem Reden und mit ihrem Tun, und auch mit ihrem schlichten Dasein hält die Kirche die Erinnerung wach an die Vision von einer zukünftigen Stadt des Friedens.“

Weitere Infos

veranstaltungen

musik

gottesdienste

31.10.2014

„Die Sehnsucht des Menschen nach Vollkommenheit“

Superintendtin Henrie Tetz hielt die Reformationspredigt in der Johanneskirche. © Foto: Sergej Lepke

Superintendentin Tetz hielt in der Johanneskirche die Reformationspredigt

Düsseldorf (evdus). Der Reformationstag ist ein Tag des Nachdenkens – über den Glauben, aber auch über die Welt und die Gesellschaft. Dabei geraten Aufgaben der Christen heute in den Focus. Angesichts gegenwärtiger Kriege und des Leides, das sie nach sich ziehen, ist etwa an das Engagement für Menschen in Not zu denken. Die Kirche habe dabei die Aufgabe, Erfahrungsräume zu öffnen, damit solches Engagement gelingt. Das war Thema der Reformationspredigt von Superintendentin Henrike Tetz.

Weitere Infos

01.11.2014

Lichtblicke auf dem Nordfriedhof

Abends werden Bäume und Gebädue auf dem Nordfriedhif am Allerheiligenwochenende illuminiert. Unser Foto zeigt ein Gräberfeld am Eingang des Nordfriedhofs im Herbsteslicht. © Foto: Ulrich Erker-Sonnabend

Illuminationen am Allerheiligentag und Informationen über Trauer und Bestattung

Düsseldorf (evdus). Der Monat November ist der Monat des Totengedenkens. Das beginnt mit dem Allerheiligentag am 1. November und setzt sich bis zum Ewigkeitssonntag am 23. November fort. An diesem Wochenende besuchen viele Düsseldorfer die Gräber ihrer Verstorbenen. Auf dem Nordfreidhof gibt es etwas Besonderes zu sehen und zu erleben.

Weitere Infos

02.11.2014

Tag der Begegnung

Die Kabarettistinnen Annette Müller und Julia Hagemann sind am Tag der Begegnung in der evangelischen Bruderkirche zu erleben. © Foto: Oliver Knüppel

Mit Live-Musik und Kabarett

Bilk (evdus). „Und Du bewegst mich doch!“ lautet das Motto des diesjährigen „Tages der Begegnung“ am Sonntag, 2. November, in der evangelischen Bruderkirche, Johannes-Weyer-Straße 7. „Wir feiern zusammen mit Gästen der evangelischen Stiftung Hephata um 10 Uhr einen Gottesdienst in der Bruderkirche. Bewegende Momente erleben wir Menschen immer wieder, egal wie alt oder jung, gesund oder gebrechlich, traurig oder froh wir uns fühlen.

Weitere Infos

30.10.2014

Talent aus Kaiserswerth

Jan Vincent Hoffbauer ist ein Informatiktalent. © Foto: privat

Jan Vincent Hoffbauer ist unter den Finalisten beim Bundeswettbewerb Informatik

Düsseldorf (evdus). Jan Vincent Hoffbauer ist Schüler des evangelischen Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Kaiserswerth und gehört zu den Informatiktalenten Deutschlands. Der 16-Jährige ist Finalist des 32. Bundeswettbewerbs Informatik. Damit ist der Düsseldorfer Schüler unter den letzten 29 von ursprünglich 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Weitere Infos

31.10.2014

„Die Bergpredigt“

Babys und Kleinkinder sind in einem Krabbelgottesdienst in der evangelischen Friedenskirche am 31. Oktober willkommen. © Foto: Stefan Bger/pixelio.de PIXELIO

Krabbelgottesdienst

Unterbilk (evdus). Beim Krabbelgottesdienst treffen sich Kinder im Kleinkindalter bis sechs Jahren mit ihren Eltern, Großeltern, Paten im Altarraum der evangelischen Friedenskirche, Florastraße 55, und feiern mit kindgerechten Liedern, einer festgelegten Liturgie und vielen kreativen Elementen einen Gottesdienst. Der nächste Krabbelgottesdienst rund um die „Bergpredigt“ mit Pfarrer Christoph Sterl findet am Freitag, 31. Oktober, statt.

Weitere Infos

31.10.2014

„Schöpfungsgeschichten“

Reformationsabend im Jugendkeller des CVJM-Hauses mit Live-Musik von David Dunkmann

Düsseldorf (evdus). Der Reformationsabend für junge Menschen ab 18 Jahren beginnt am Freitag, 31. Oktober, 20 Uhr, mit einem Begrüßungsgetränk im Haus Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM), Graf-Adolf Straße 102. Danach geht es in die Dunkelheit, hinab in den verdunkelten Jugendkeller. Dort erwartet die jungen Erwachsenen in einer besonderen Atmosphäre ein Live-Konzert mit David Dunkmann. Der christliche Liedermacher präsentiert HipHop-Musik.

Weitere Infos

08.11.2014

Das Motto in diesem Jahr heißt „Teilen“

Wer bietet selbst einen Dialog-Tisch an? Am 8. November geht es beim Dialog-Tag-Projekt um das Thema "Teilen" in Düsseldorf. © Foto: rainer Sturm/pixelio.de PIXELIO

Dialog-Tag 2014 in Düsseldorf am 8. November

Düsseldorf (evdus). „Den Dialog zu suchen, schafft Vertrauen. Es ermuntert zum Gedankenaustausch über vielfältige Themen und ruf zum Miteinander und zur Kooperation auf. Ich wünsche dem Dialog-Tag-Projekt 2014 in Düsseldorf eine gute Resonanz mit vielen ebenso leidenschaftlich-kontroversen wie konstruktiven Diskussionen“, sagt Thomas Geisel.

Weitere Infos

Zur Zeit

back

Radio-Beiträge "Himmel und Erde" zum Nachhören

Uns hören
forward

Terminsuche

Uns Hören

Kirche zum Hören im Radio und im Web weiter

Uns Lesen

Unser Newsletter, lesenswerte Broschüren und Artikel weiter

Uns Sehen

Kirche zum Hinsehen weiter